Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 28 neue Pflegeschüler im Klinikum Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 28 neue Pflegeschüler im Klinikum Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 25.11.2019
Mit 28 Schülerinnern und Schülern startete der neue Ausbildungskurs an der Pflegeschule des Klinikums Wolfsburg. Quelle: Klinikum Wolfsburg
Wolfsburg

Am Klinikum Wolfsburg haben im November 28 neue Pflegeschüler ihre Ausbildung begonnen. In den nächsten drei Jahren lernen sie das gesamte Know-how des Pflegeberufs. Es ist der letzte Jahrgang, der eine Examensprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege ablegt.

Ausbildung werden zusammen geführt

„Im kommenden Jahr werden in Deutschland die bisher getrennten Ausbildungen der Alten-, Kranken und Kinderkrankenpflege in einem neuen Ausbildungsberuf zusammengeführt“, erklärt Pflegeschulleiterin Dagmar Schimkowiak. Der Berufsabschluss lautet dann Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann.

Als angehende Fachkräfte durchlaufen die neuen Auszubildenden nun die verschiedenen Bereiche der Klinik wie die Chirurgie, die Innere Medizin, die Geburtshilfe und die Kinderklinik. Auch externe Einsätze in den Bereichen der ambulanten Pflege und der Psychiatrie sind fester Bestandteil der dreijährigen Fachausbildung.

Start in eine sichere Zukunft

Die Pflegedirektorin des Klinikums, Christiane Bitter, betont, dass die Schüler mit ihrer Ausbildung beruflich in eine sichere Zukunft starten. „Der Bedarf in diesem Bereich ist riesig und die Möglichkeiten sich in der Pflege anschließend fort- und weiterzubilden beziehungsweise sich zu spezialisieren sind sehr vielfältig“, sagt sie.

Wolfsburgs Sozialdezernentin Monika Müller freut sich, dass das Klinikum, als einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Stadt, auch in diesem Kurs alle Ausbildungsplätze in der Pflege besetzen konnte: „Mit dem demografischen Wandel, der eine älter werdende Bevölkerung sowie mehr pflegebedürftige Menschen mit sich bringt, werden Berufe im Pflegebereich immer wichtiger. Deshalb liegen der Stadt und dem Klinikum die Ausbildung von engagierten Nachwuchskräften in der Pflege am Herzen.“

Von der Redaktion

28 Rehe und 58 Wildschweine sind Opfer der Treibjagd am Wochenende geworden. Spaziergänger beschweren sich, dass die Waldwege größtenteils nicht abgesperrt waren.

24.11.2019

Rasierklingen in Hundehäppchen: In mehreren Facebook-Gruppen warnen Wolfsburger Hundehalter vor Ködern auf beliebten Gassi-Strecken.

24.11.2019

Im schlimmsten Fall müssten „aktive AfD-Kader raus aus der Organisation“, hatte ein Gewerkschaftssekretär gesagt. Die AfD reagiert mit Empörung und poltert gegen die Gewerkschaft.

24.11.2019