Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 12. VWI-Treppenhauslauf: 144 Stufen für Heidi
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 12. VWI-Treppenhauslauf: 144 Stufen für Heidi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 22.06.2018
VWI-Treppenhauslauf: (v.l.) Meno Requardt, Grischa Roosen-Runge und Jens Kirsch von „Heidi“ werben für die Veranstaltung. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige
Rabenberg

Ab sofort können sich Teilnehmer ihren Startplatz für den 12. Treppenhauslauf der VW Immobilien am 22. September sichern. Die Organisatoren hoffen auf einen neuen Rekord.

Zwölf Euro Spende pro Start

600 Teilnehmer machten 2017 mit. Jens Kirsch vom Förderverein „Heidi“, der sich für Familien mit krebskranken Kindern engagiert, würde sich diesmal vor allem über junge Läuferinnen und Läufer freuen. Grund ist die Aktion „Kinder laufen für Kinder“: VWI-Geschäftsführer Meno Requardt hat angekündigt, zwölf Euro für jeden Start eines Kindes unter 14 Jahren zu spenden.

Anzeige
Kinder laufen für Kinder: Die Grundschul-Staffel gehört seit Jahren zum Treppenhaus-Lauf. Diesmal gibt’s Extra-Spenden für „Heidi“ – für jeden Starter und jede Starterin unter 14 Jahren. Quelle: VWI

Als zweites Special gibt es eine Feuerwehr-Staffel. „Letztes Jahr haben wir das erstmals gemacht – eher spontan, weil sich so viele Feuerwehren angemeldet hatten. Diesmal gibt’s ein Grill-Paket für das beste Brandschützer-Team“, kündigt Mitorganisator Grischa Roosen-Runge an. Außerdem haben alle die Chance, ein Trikot in VWI-Blau mit dem Kampagnen-Hashtag „#thl18“ zu gewinnen – wenn sie unter den ersten 400 sind, die sich über die Internetseite www.treppenhauslauf.de anmelden.

Treppenhauslauf: In diesem Jahr gibt es wieder eine Feuerwehrstaffel. Quelle: VWI

144 Stufen legen die Einzelstarter, Schulen und Vereine sowie Mehrgenerationen-Teams bei den Staffeln zurück, bis sie am Ziel im neunten Stock angekommen sind. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 22. September, um 9.30 Uhr. Genaue Startzeiten werden in der Woche vorher bekannt gegeben.

Krebs ändert das Leben der ganzen Familie

Der Förderverein „Heidi“ wird beim Lauf in der Rabenbergstraße 99 in jedem Fall mit einem Info-Stand vor Ort sein, um über seine Arbeit zu informieren. „Wir wollen das Geld schnellstmöglich einsetzen“, sagt Jens Kirsch, der sich schon im Vorfeld von ganzem Herzen bei der VWI für die Finanzspritze bedankt. „Die Diagnose Krebs ändert das Leben von einem Moment auf den anderen“, betont er – und das treffe nicht nur auf die kranken Kinder zu, sondern auch auf ihre Eltern und Geschwister. Heidi“ will allen helfen.

Von Andrea Müller-Kudelka

Anzeige