Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 10 000 Euro schon abgehoben: Nachbar vereitelt Übergabe an Trickbetrüger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 10 000 Euro schon abgehoben: Nachbar vereitelt Übergabe an Trickbetrüger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 23.09.2019
Trickbetrug am Telefon: Eine 89-Jährige hatte das Geld zur Übergabe bereits in der Tasche. Quelle: Symbolfoto
Vorsfelde

Dank eines engagierten 66 Jahre alten Zeugen ist in Vorsfelde die Geldübergabe von 10 000 Euro an skrupellose Betrüger verhindert worden. Gegenüber einer 89-jährigen Rentnerin hatten sich Täter als Polizeibeamte ausgegeben. Die Übergabe konnte offenbar in letzter Sekunde verhindert werden. Aktuell häufen sich derartige Betrugsfälle.

Nachbar verhinderte Geldübergabe

Die 89-Jährige hatte die Summe schon zur Übergabe parat, als die Seniorin vorsichtshalber doch noch ihren Nachbar ansprach und von dem ungewöhnlichen Anruf berichtete. Der 66-Jährige reagierte sofort und goldrichtig: Er klärte die Wolfsburgerin auf, dass die Polizei niemals zu einer solchen Handlung auffordern würde. Schließlich fuhr er die Rentnerin zur Bank, um die Summe wieder auf das Sparkonto einzuzahlen.

Täter geben sich als Polizisten aus

Polizeiberater Mario Dedolf weiß, dass diese Masche von dreisten Betrügern immer öfter genutzt wird. Hierbei werde durch die Täter das Vertrauen der Bürger in die richtige Polizei ausgenutzt, so Präventionsexperte. Telefonisch geben sich die Betrüger als Beamte der örtlichen Polizei aus. Es sei zu Einbrüchen nahe des Wohnorts gekommen, laute meistens die Vorgabe.

Aufforderung zur Übergabe

Mit diesen Lügengeschichten, die stets leicht variierten, wollen die durchaus ortskundigen Täter Kriminalitätsfurcht bei ihren Opfern erzeugen, um so Druck ausüben zu können. „Geschickt lenken die Betrüger das Gespräch auf Fragen zu Bargeld und Wertsachen der Angerufenen so Dedolf. Hierbei würden die Opfer auch regelrecht aufgefordert, das Geld, Schmuck oder Wertsachen an einen weiteren Polizeibeamten zu einem eigens vereinbarten Zeitpunkt zu übergeben.

Von Michael Lieb

Wenn Radamès, Amneris und Aida aufeinander treffen kann es eigentlich nur um Verdis gleichnamige Oper gehen. Eine besondere Version des bedeutenden Musikwerks bot sich dem Publikum jetzt im Wolfsburger Scharoun Theater. Die Handlung spielt zwar an anderer Stelle – gleichwohl stehen Eifersucht, Enttäuschung und Machtspiele im Mittelpunkt.

23.09.2019

Über 12.000 Verfahren in Niedersachsen: Die Arbeitsagentur geht konsequent gegen Betrüger vor. Die moderne Technik kommt ihnen dabei immer mehr zu Hilfe. Ein Blick auf die Situation in Wolfsburg.

23.09.2019

Job weg, Geld weg - und nach einem Jahr droht der Fall ins Arbeitslosengeld II. Manche Hartz-IV-Bezieher hintergehen dann das Amt, um ein paar Euro mehr zum Leben herauszuschlagen. Sollen erwischten Betrügern die Leistungen gekürzt werden? Was meinen Sie? Wer an unserer WAZ-Umfrage teilnimmt, hat die Chance, einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse zu gewinnen.

23.09.2019