Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Umfragen Wie denkt Wolfsburg? Werden Sie die neue Corona-App nutzen?
Wolfsburg Meinung Umfragen Wie denkt Wolfsburg? Werden Sie die neue Corona-App nutzen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 17.06.2020
Mithilfe der Corona-Warn-App werden Bürger benachrichtigt, sollten Sie sich in der Nähe eines am Corona-Virus erkrankten aufgehalten haben, wenn dieser die App ebenso installiert hatte und seine Erkrankung meldet. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Anzeige
Wolfsburg

Am Dienstag ging die Corona-Warn-App an den Start. Sie soll Alarm schlagen, wenn das Infektionsrisiko hoch war. Das funktioniert nur, wenn möglichst viele Menschen, die App herunterladen und im Falle einer Infektion diese Information eintragen. Denn beides – die Nutzung und die Angabe einer Infektion – ist freiwillig. Wie ist Ihre Meinung? Werden Sie sich die neue Corona-Warn-App auf Ihr Smartphone laden und nutzen?

Anzeige

Die WAZ fragte Wolfsburger in der Fuzo, ob sie die App installieren wollen.

Klaus-Dieter Bringezu (66), Velstove

„Ich will sie mir auf jeden Fall herunterladen, weil es sinnvoll ist mit der Technik die Infektionskette nachzuvollziehen. Um meine Daten mache ich mir dabei keine Sorgen.“

Klaus-Dieter Bringezu (66), Velstove. Quelle: Britta Schulze

Nele Plaßmeier (20), Oebisfelde

„Die App ist bereits auf meinem Handy und bisher habe ich noch keinen stärkeren Akku-Verbrauch wegen Bluetooth festgestellt. Daher hoffe ich, dass viele Menschen die App nutzen.“

Nele Plaßmeier (20), Oebisfelde. Quelle: Britta Schulze

Jasmin Ljatifi (34), Vorsfelde

„Die Daten sind meiner Meinung nach nicht sicher und ich würde mich verfolgt fühlen. Zudem halte ich nicht viel von dem Nutzen. Deshalb werde ich die App nicht installieren.“

Jasmin Ljatifi (34), Vorsfelde. Quelle: Britta Schulze

Jürgen Kienitz (74), Wolfsburg

„Ich habe zwar ein Smartphone, aber trotzdem werde ich nicht nach der App suchen. Das ist schließlich der Vorteil: Jeder kann selber entscheiden, ob er seine Daten preisgeben möchte.“

Jürgen Kienitz (74), Wolfsburg. Quelle: Britta Schulze

Merle Plaßmeier (19), Oebisfelde

„Ich habe die App schon heruntergeladen. Allerdings vermute ich, dass viele Menschen sich nicht trauen, ihre Covid-Infektion einzutragen. Und somit wäre die App umsonst.“

Merle Plaßmeier (19), Oebisfelde. Quelle: Britta Schulze

Lesen Sie auch

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Anzeige