Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kommentare Special Olympics: Wolfsburger Athletenerfolgreich bei den Landesspielen
Wolfsburg Meinung Kommentare Special Olympics: Wolfsburger Athletenerfolgreich bei den Landesspielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 20.07.2019
Wolfsburger Lebenshilfesportler bei den Special Olympics NRW in Hamm. Quelle: Lebenshilfe Wolfsburg
Wolfsburg

Erfolgreich bei den Landesspielen von Special Olympics in Hamm (Nordrhein-Westfalen) waren jetzt die Sportler der Wolfsburger Lebenshilfe: Die Athleten holten sage und schreibe sieben Mal Gold, fünf Mal Silber und sieben Mal Bronze.

Landesspiele fanden mit dem Landesturnfest statt

Die Landesspiele haben zusammen mit dem Landesturnfest NRW stattgefunden. Somit ist diese Großveranstaltung eine der größten inklusiven Ereignisse in diesem Jahr. 1050 Athleten aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und auch aus der Türkei, Polen und Großbritannien nahmen an den Spielen in 13 Sportarten teil.

Erfolgreich in Badminton, Schwimmen und Tischtennis

Die Wolfsburger konnten in den Sportarten Badminton, Schwimmen und Tischtennis folgende Ergebnisse erreichen: Im Badminton (Einzel) holten Stephanie Kienel und Bettina Reitz. Silber ging an Sven Marlow und Bronze Roswitha Wittenberg und David Bußmann. Der vierte Platz Heidi Rödeler und Ignis Horak. Badminton Doppel:Stephanie Kienel/Sven Marlow holten Gold; Bronze für Roswitha Wittenberg/David Bußmann und Heidi Rödeler / Bettina Reitz. Schwimmen: GoldBerit Lehn, Tanja Sochaki, Sven Luszas und Andreas Granzow. Silber: Sven Luszas, Jennifer Zeh und Dirk Drevenstedt. Bronze: Berit Lehn, Tanja Sochaki. Tischtennis Doppel: Silber für Christian Groß mit Marvin Lammel; Bronze für Hennes Wende mit Rene Quarre aus Mönchengladbach.

Von de Redaktion