Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Worauf man beim Fahren mit dem Pedelec achten muss
Wolfsburg Fallersleben Worauf man beim Fahren mit dem Pedelec achten muss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 22.07.2019
Pedelec-Schnuppertag in Hattorf: Die Besucher konnten Elektrofahrräder auf einem Parcours ausprobieren. Quelle: Roland Hermstein
Hattorf

Trotz hoher Temperaturen wurde am Sonntag in Hattorf kräftig in die Pedale getreten. Die Polizei Wolfsburg und der Allgemeine Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) hatten zu einem Pedelec-Informationstag am Mehrgenerationenhaus an der Plantage eingeladen.

Dort gab es Informationsstände des ADFC und der Polizei sowie einen Pedelec-Übungspacours von Fahrrad Dahl aus Fallersleben. Ein Mitarbeiter beantwortete die Fragen der Besucher und erklärte ihnen die Technik der Pedelecs.

Hier einige Bilder vom Pedelec-Schnuppertag:

Die Polizei Wolfsburg und ADFC boten in Hattorf einen Schnuppertag zum Thema Elektrofahrräder an. Im Mittelpunkt stand das sichere Fahren.

Ein Pedelec ist ein Elektrofahrrad mit verschiedenen Antriebsstärken, welches den Fahrer bis zu 25 km/h – oder auch bis zu 40 km/h mit Helm und Mofa-/Pkw-Führerschein – unterstützt. Der Elektromotor funktioniert jedoch nur, wenn der Fahrer selbst in die Pedale tritt, was auch einigen Besuchern erst erklärt werden musste.

Pedelecs sind gar nicht so ungefährlich

„Mobilität ist wichtig, auch im Alter noch“, sagte Silke Hitschfeld, Verkehrssicherheitsberaterin bei der Polizei. „Pedelecs sind da eine umweltschonende Alternative zum Auto, die jedoch gar nicht so ungefährlich ist wie die meisten denken.“

Die Menschen über die Sicherheit im Straßenverkehr aufzuklären war auch Ziel des ADFC-Vorstandes, wie Karin Klaus-Witten ausführte. „Viele Menschen können mit einem Pedelec nicht so gut umgehen wie sie glauben, denn durch die Anfahrhilfe hat man eine höhere Grundgeschwindigkeit, die für viele Nutzer des Pedelec eher ungewohnt ist“.

ADFC codierte Fahrräder der Besucher

Die Besucher konnten bei einer Fahrt durch den Parcours ein Gefühl für das Elektrofahrrad bekommen. Der ADFC gab den Teilnehmern außerdem mit auf den Weg, dass das vorausschauende Fahren sehr wichtig ist. Die Gäste konnten sich auf Wunsch auch ihre eigenen Fahrräder durch den ADFC codieren lassen. Damit ist ein „Diebstahlschutz“ gemeint, der die Fahrräder kennzeichnet und Langfingern einen Weiterverkauf erschwert.

Von Sarah Armi

Wein, Brezeln und Flammkuchen im Schlosshof: Das Fallersleber Weinfest steigt dieses Jahr vom 25. bis 27. Juli.

22.07.2019

Zeugen berichten, ein Trecker des städtischen Grünflächenamts habe die über 100-jährige Mauer umgenietet. Dem Fallersleber Heimatkundler Jörg Hoffmann kommt der Unfall aber ganz gelegen.

19.07.2019

Von den Niederlanden bis nach Berlin: Die traditionelle Isländer-Stafette kommt am Mittwoch, 24. Juli, in Heiligendorf an. Einige Heiligendorfer schließen sich für die nächste Etappe an.

19.07.2019