Wolfsburg: Hühnerzucht im eigenen Garten wird immer beliebter
Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Deshalb sind Hühner als Haustiere in der Corona-Krise so beliebt
Wolfsburg Fallersleben

Wolfsburg: Hühnerzucht im eigenen Garten wird immer beliebter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 10.11.2020
Rund 50 Hühner tummeln sich bei Jörg Hannig: Der Geflügelzüchter hält ein Seidenhuhn auf dem Arm. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Fallersleben/Velstove

Die Geflügelzüchter in Wolfsburg berichten von einer stark gestiegenen Nachfrage nach Hühnern in den vergangenen Monaten. „Ich denke, die Menschen haben während Corona einfach mehr Zeit – und sie suchen Entspannung im eigenen Garten mit ihren Hühnern“, sagt Geflügelzüchter Jörg Hannig aus Velstove. Das bestätigt der Vorsitzende des Geflügelzuchtvereins Fallersleben und Umgebung (GZV), Ulf Brandes. Die „Lust am eigenen Ei“ steige bei den Verbrauchern.

Die Geflügelzüchter Jörg Hannig und Sabine Ludewig hätten ihren Hühnerbestand seit Beginn der Pandemie schon drei Mal verkaufen können. Die Velstover können sich vor Anfragen kaum noch retten. Ob Seidenhühner, Cochin-Hühner oder Strupphühner – die Tiere sind begehrt. Hannig und Ludewig besitzen rund 50 Hühner, dazu Puten und Enten. Für seine Putenzucht räumte Hannig im vergangenen Jahr groß ab: Mit Pute „Fabio“ gewann er bei der Europashow der Geflügelzüchter den ersten Platz. Der Fernsehsender Sat.1 drehte dazu einen Beitrag.

Anzeige

Hühner im eigenen Garten: Die Ortsvereine vermitteln Tiere

Doch am stärksten nachgefragt sind die Hühner. In den vergangenen Monaten habe er einige unerwartete Anfragen erhalten, berichtet der Züchter. „Das geht bis in die Führungsebene von VW hoch“, so Hanning. „Manche beobachten ihre Tiere im Hühnerstall sogar vom Urlaub aus per Webcam. Oder der Hühnerstall wird farblich an das Eigenheim angepasst.“

Hühner für zu Hause: Hier gibt es Infos

Wer sich eigene Hühner für zu Hause kaufen möchte, kann sich bei den Ortsvereinen der Geflügelzüchter informieren. Über die Vereine lassen sich weitere Kontakte zu Züchtern vermitteln. In Wolfsburg bietet der Geflügelzuchtverein GZV Fallersleben und Umgebung unter gzv-fallersleben.de weitere Informationen. Telefonisch ist der Verein unter (05365) 94 20 54 0 erreichbar. In Vorsfelde ist der „Kleintierzuchtverein F 435 Vorsfelde und Umgebung“ unter vorsfelde-live.de zu finden. Der Vorsitzende, Wolfgang Picht, ist unter Telefon (05363) 2749 zu erreichen.

Für alle, die eigene Hühner halten möchten, empfiehlt Sabine Ludewig die Mitgliedschaft in einem Ortsverein der Geflügelzüchter. „Dort bekommt man Impfungen für die Tiere und Beratung. Und im Fall, dass die Vogelgrippe in der Region ausbricht, ist es wichtig, dass man Unterstützung aus den Ortsvereinen hat“, sagt die Geflügelzüchterin. Für Anfänger empfiehlt sie die Seidenhühner, die einen friedlichen Charakter haben und schnell zahm werden. „Diese Rasse eignet sich besonders Familien“, sagt Ludewig.

Die Züchterin rät davon ab, die Hühner „vom Wagen zu kaufen“, also bei Geflügelhändlern. „Die Tiere haben längere Transportwege in Körben hinter sich.“ Mitunter verletzten sich die Tiere in der Masse dabei auch. „Sie haben dann mal einen gebrochenen Flügel oder ein ausgepicktes Auge“, sagt Ludewig.

Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins erklärt den Hühner-Hype

Als „Lust am eigenen Ei“ – so beschreibt Ulf Brandes, Vorsitzender des GZV, den Hype um die Hühner. „Wir haben einen immensen Zuwachs – sowohl an Vereinsmitgliedern, als auch bei den Nachfragen an Tieren“, sagt der Vorsitzende des Fallerslebener Geflügelzuchtvereins, dessen Tochter ebenfalls in der Zucht aktiv ist. In diesem Jahr sind 37 neue Mitglieder in den Verein eingetreten, ein Jahr zuvor waren es noch 18. Eine Abkehr von der Massentierhaltung und ein unbelastetes Ei zum Frühstück, das sei mittlerweile vielen Menschen wichtig.

So beliebt sind Hühner in der VW-Stadt – eine Bildergalerie:

Hühner sind beliebt, ob bei Züchtern oder im eigenen Garten. Immer mehr Familien setzen auf das eigene Huhn.

„Ein Huhn ist in der Haltung nicht anspruchsvoll“, sagt Brandes und erklärt: Die Tiere brauchen einen Käfig, indem sie vor Raubtieren sicher sind. Dazu einen Auslauf, damit die Tiere auf dem Boden scharren können. „Die Größe des Geheges ist abhängig von der Größe der Hühner. Für jeden Platz gibt es eigentlich das richtige Huhn“, sagt Brandes. Für drei bis vier Hühner benötige man einen etwa zehn Quadratmeter großen Stall, dazu noch einmal eine Freifläche von zehn bis zwanzig Quadratmetern. Wichtig für die neuen Besitzer: Die Tiere müssen bei der Tierseuchenkasse angemeldet werden.

Von Nina Schacht