Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Verfolgungsjagd mit 180 km/h: Gifhorner flüchtet vor Polizei – und versteckt sich zuhause
Wolfsburg Fallersleben

VW Sharan flüchtet vor Wolfsburger Polizei und versteckt sich zuhause

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 14.09.2021
Gifhorner flüchtete mit VW Sharan: Beamte treffen ihn danach zuhause an.
Gifhorner flüchtete mit VW Sharan: Beamte treffen ihn danach zuhause an. Quelle: Jan Woitas/ dpa
Anzeige
Wolfsburg

Eine Polizei-Streife wollte am Montag gegen 24 Uhr auf der Wolfsburger Landstraße einen Autofahrer eines VW Sharan kontrollieren. Der Fahrer ignorierte das Blaulicht und Martinshorn und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit. Die Polizei Wolfsburg sucht nun Zeugen, die den Flüchtigen gesehen haben.

Der Fahrer bog in die Straße Westerlinge ein, wendete den VW und fuhr wieder in Richtung Wolfsburger Landstraße zurück. Die rote Ampel überfuhr der Flüchtige mit rund 60 Stundenkilometer, dann bog er Richtung Wolfsburg ab.

Flüchtiger fährt über mehrere rote Ampeln

Die nächste rote Ampel an der Wolfsburger Landstraße wurde ebenfalls ignoriert. Vor der Ampel warteten bereits zwei Fahrzeuge. Diese wichen dem Tatverdächtigen aus, da sie vermutlich die Signale der Polizei wahrgenommen hatten. Ansonsten hätte es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kommen können.

Die Polizisten verfolgten den Sharan über die A39 in Richtung Brome. Dabei zeigte der Tacho teilweise 180 Stundenkilometer an und die Beamten verloren den Flüchtenden zeitweise aus den Augen. Eine weitere Polizeistreife wurde hinzugezogen. Beide Streifenwagen verfolgten den Sharan über die Hauptstraße in Tappenbeck, die B248 nach Jembke und die Hoitlinger Straße in Richtung Hoitlingen.

Gifhorner hängte die Polizisten in Hoitlingen ab

Der Flüchtende hängte die Polizisten in Hoitlingen ab. Die Beamten ermittelten über das Kennzeichen die Wohnanschrift des Fahrzeughalters im Landkreis Gifhorn. Der Gifhorner wurde von den Polizisten zuhause angetroffen und zu dem Sachverhalt befragt. Laut der Polizei Wolfsburg dauern die Ermittlungen an.

Die Polizei sucht Zeugen, die den flüchtigen Sharan gesehen haben. Insbesondere die Autofahrer, die an der Kreuzung Wolfsburger Landstraße Ecke Hafenstraße standen und dem Sharan ausweichen mussten. Die Rufnummer der Wolfsburger Polizeiwache lautet (05361) 46460.

Von der Redaktion