Sülfeld: Bauaufsicht untersagt Nutzung von Wohnhaus als Monteur-Unterkunft
Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Sülfeld: Bauaufsicht untersagt Nutzung von Wohnhaus als Monteur-Unterkunft
Wolfsburg Fallersleben

Sülfeld: Bauaufsicht untersagt Nutzung von Wohnhaus als Monteur-Unterkunft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 04.08.2021
Wohnhaus oder Monteurunterkunft? Die Bauaufsicht der Stadt Wolfsburg untersagt die aktuelle Nutzung des Gebäudes im Hilkeroder Weg.
Wohnhaus oder Monteurunterkunft? Die Bauaufsicht der Stadt Wolfsburg untersagt die aktuelle Nutzung des Gebäudes im Hilkeroder Weg. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Sülfeld

Es kehrt vielleicht bald Ruhe ein in den Hilkeroder Weg in Sülfeld. Das Wohnhaus, das offenbar über längere Zeit als Monteurunterkunft genutzt wurde, muss laut Stadt geschlossen werden. Die Bauaufsicht hat die aktuelle Nutzung untersagt. Wegen eines laufenden Gerichtsverfahrens „können keine detaillierten Informationen weiter gegeben“, heißt es von Seiten der Verwaltung weiter. Anwohner berichten aber, dass nach wie vor Monteure ein und aus gehen...

Anwohner und Ortsratspolitiker hatten auf die Problematik aufmerksam gemacht. Es geht in erster Linie um Lärmbelästigung, Vermüllung und die hygienischen Umstände. Zum Hintergrund: Das alte Siedlungshaus im Hilkeroder Weg ist ein ganz normales Wohnhaus in einem ganz normalen Wohngebiet. Ein Investor hat das Gebäude gekauft und es an eine Firma, die Monteurwohnungen vermittelt, vermietet. Seitdem gehen die Monteure hier ein und aus, die Bewohner wechseln häufig. Und: Bis zu rund 20 Personen sollen dort gleichzeitig gelebt haben. Ärger ist da vorprogrammiert.

Roman Dettmann (PUG): „Diese Beispiel darf nicht Schule machen.“, Quelle: Boris Baschin

Im Mai stellte die PUG-Ortsratsfraktion einen Antrag: Die Verwaltung möge prüfen, ob die Nutzung des Wohnhauses in diesem Fall baurechtlich überhaupt zulässig ist. Die anderen Fraktionen unterstützten den Antrag.

Investoren kaufen alte Häuser – und vermieten sie an Monteure weiter

Roman Dettmann (PUG), stellvertretender Ortsbürgermeister für Fallersleben und Sülfeld, ist erfreut, dass die Bauaufsicht die aktuelle Nutzung untersagt hat. „So ein Beispiel darf nicht Schule machen, deshalb war es uns wichtig, dagegen etwas zu unternehmen.“ Es komme vor, dass Investoren alte und sanierungsbedürftige Häuser in den Orten für relativ kleines Geld aufkaufen – und sie dann an Monteure weitervermieten. „Das bringt mitten in einer Wohnsiedlung natürlich Probleme mit sich“, sagt Dettmann.

Im Hintergrund läuft ein Gerichtsverfahren

Und ist baurechtlich auch gar nicht erlaubt. Die Stadt sagt auf WAZ-Nachfrage: „Eine Unterkunft ist baurechtlich anders zu beurteilen als ein Wohnhaus und nicht ohne Weiteres in einem Wohngebiet zulässig.“

Aktuell läuft im Hintergrund ein Gerichtsverfahren. Details, ob womöglich der Investor einen Einspruch gegen die Untersagung der aktuellen Nutzung eingelegt hat, möchte die Stadt aber nicht preis geben...

Von Claudia Jeske