Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben St. Marien: Pfarrfest mit Überraschungsgast
Wolfsburg Fallersleben St. Marien: Pfarrfest mit Überraschungsgast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 17.06.2019
Kinderschminken und Kegeln: Besonders die Kleinen hatten große Freude am St.-Marien-Pfarrfest 2019. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Fallersleben

An diesem Sonntag fand in St. Marien das diesjährige Pfarrfest statt. Den Auftakt machte der feierliche Festgottesdienst, in dessen Mittelpunkt die Frage stand, was eigentlich unter dem Begriff „Dreifaltigkeit“ zu verstehen ist.

Ein Highlight: Die „Minis(tranten) Eisbar“

Nach Ende des Gottesdienstes glühte der Grill bereits – organisiert vom St.Marien-Förderverein – und gekühlte Getränke warteten auf durstige Gemeindemitglieder. Nach Wurst und Fleisch vom Grill und einer Riesenauswahl an Salaten mussten sich die Gäste entscheiden, ob sie mit Waffeln, Eiscreme von „Minis(tranten) Eisbar“ oder Torte und Kaffee fortfahren wollten. Das war wegen der Fülle der Kuchenspenden aus der Gemeinde nicht so einfach.

Anzeige
Buntes Treiben: Die Fallersleber Kirchengemeinde hatte sich zur Belustigung der Gäste einiges einfallen lassen. Quelle: Britta Schulze

Für ein schönes musikalisches Rahmenprogramm sorgten das Akkordeon-Orchester Schwarz-Weiß-Fallersleben und der St. Marien Instrumentalkreis. „Sie sind eine Bereicherung für die Gemeinde!“, befand die Kirchenvorstandsvorsitzende Maria Nolte dankbar.

DLRG-Helfer begeisterten die Kinder mit Boot und Blaulicht

Spannend wurde es dann bei der Verlosung der Tombola-Preise. Die Kinder hatten ihren Spaß beim Toben auf der Hüpfburg, beim Kinderschminken, Kegeln oder Bestaunen der Riesenseifenblasen, waren aber auch ein interessiertes Publikum für die DLRG-Ortsgruppe Vorsfelde, die mit Einsatzwagen und Hochwasserschutzboot angerückt war. Die Kleinen genossen es, sich auf dem Boot über den Parkplatz rollen zu lassen, oder im Einsatzwagen das Blaulicht anzuschalten. Bei dem Spaß schafften es die ehrenamtlichen DLRG-Helfer dennoch, den ernsthaften Hintergrund ihren Tätigkeit und die Funktion des technischen Gerätes kompetent und kurzweilig zu vermitteln.

Auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten: Bei Kuchen und Kaffee im Zelt wurde die Zeit nicht lang. Quelle: Britta Schulze

Eine ganz besonders gelungene Überraschung war der Besuch des ehemaligen Pfarrers Oliver Lellek, der eigens mit Zug und Fahrrad aus Hildesheim angereist war – seine ehemalige Gemeinde freute sich sehr über das Wiedersehen.

Von der Redaktion