Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Sportabzeichen: VfB Fallersleben peilt wieder Spitzenposition an
Wolfsburg Fallersleben Sportabzeichen: VfB Fallersleben peilt wieder Spitzenposition an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 07.05.2019
Sportabzeichen: Beim VfB Fallersleben ging’s mit Warmmachen und Lockerungsübungen unter der Anleitung von Dieter Hepe (vorn links) los. Quelle: Burkhard Heuer
Fallersleben

Das obligatorische Aufwärmen war besonders wichtig: Als jetzt der Auftakt zur Sportabzeichenaktion 2019 beim VfB Fallersleben auf dem Programm stand, pfiffen eisige Böen über das Stadion am Windmühlenberg. Vor allem die sonst so zahlreichen Erwachsenen empfanden dies offenbar als wenig einladend, und so war ihre Zahl überschaubar. Kinder waren trotz des schlechten Wetters zahlreich vertreten.

„Wir haben ja noch ausreichend Zeit, unsere Spitzenposition bei der Abnahme von Sportabzeichen auch in diesem Jahr zu verteidigen“, gab sich Spartenleiter und Sportabzeichenobmann Sven Jäckel zuversichtlich. Bis zum 30. September haben Interessenten die Möglichkeit, jeweils montags ab 18 Uhr auf der Fallersleber Bezirkssportanlage die geforderten Disziplinen zu absolvieren. Die Schwimm-Abnahmen finden am 1. und 8. Juli jeweils von 18 bis 19.30 Uhr im benachbarten Freibad statt.

Auf Sprints und Sprungdisziplinen wurde noch verzichtet

Zum Auftakt ließen es Jäckel und die bewährte Übungsleiter-Crew mit Karin Manzek, Sabine Zilich, Dieter Hepe, Erwin Gabriel und Günter Schütte locker angehen. „Auf Sprints und Sprungdisziplinen werden wir diesmal noch verzichten“, so Hepe angesichts der kühlen Temperaturen. Die erwachsenen Teilnehmer beschränkten ihr Programm auf die Ausdauer und trainierten für die 3000-Meter-Laufstrecke.

Etwa 400 Teilnehmer und das Team von acht Übungsleitern hatten im vergangenen Jahr dafür gesorgt, dass der VfB im Stadtgebiet die Spitze der Sportabzeichen-Abnahmen verteidigen konnte. Derartige Zahlen, vor allem auch die Führung bei den Familiensportabzeichen, strebt man gleichermaßen in 2019 an. „Ich hoffe, dass auch die Schulen wieder stark vertreten sind“, sagte Jäckel.

Für die Teilnahme benötigen Mitglieder und Gäste die SportabzeichenCard. Die ist erhältlich im VfB FIT und kostet für Nicht-Mitglieder (ab 18 Jahren) einmalig zehn Euro. Darin enthalten ist auch der Eintritt zu den Schwimm-Abnahmen im Freibad. Für Urkunde und Abzeichen wird ab 18 Jahren eine zusätzliche Prüfgebühr erhoben.

Von Burkhard Heuer

Heimatpfleger Eberhard Frey ist pensionierter Pädagoge und schrieb jetzt über einen Kollegen: Dorfschullehrer Heinrich Asche. Der leitete von 1859 bis 1895 die Volksschule in Neindorf. Wie das Leben zu dieser Zeit aussah, ist in einer Dokumentation des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtrepräsentation zu lesen.

10.05.2019

Weil Anwohner aufgepasst haben, konnte die Polizei jetzt einen Auto-Dieb in Heiligendorf festnehmen. Die Zeugen hatten zuvor der Leitstelle eine sehr auffällige Person gemeldet.

06.05.2019

Die Sülfelder Vereine feierten am Samstag das Maibaum Beek-Fest. Die Freiwillige Feuerwehr hängte den Maibaum auf, begleitet wurde sie dabei vom Spielmannszug Sülfeld. Getragen wurde der Kranz von den Jungburschen und angefertigt von den Mädchen der Dorfjugend. Im Anschluss feierten alle ein Fest für die ganze Familie rund um den Beekebrunnen.

06.05.2019