Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben So schön sind die Scheiben fürs Fallersleber Schützenfest
Wolfsburg Fallersleben So schön sind die Scheiben fürs Fallersleber Schützenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.06.2019
Die neuen Fallersleber Königsscheiben: Eckhard Krebs, Klaus Bosenius, Otmar Köppe, Alessa Jahnke, Ulrike Köppe, Lars Hartmann, Bärbel Weist und Christian Heine (v. links) stellten die schönen Stücke vor. Quelle: Foto: Burkhard Heuer
Anzeige
Fallersleben

Der Countdown läuft für das 416. Volks- und Schützenfest Fallersleben vom 27.bis 30. Juni. Am Mittwoch leitete die amtierende Volkskönigin Alessa I (Jahnke) eine der letzten Amtshandlungen ihrer Regentschaft. Alessa, ihre Ministerriege, Schützenfest-Arbeitsgruppe und Schützenoberst Klaus Bosenius stellten die aktuellen Schützenscheiben 2019 vor.

Schützenscheiben: Das Motiv ist faszinierend

Das Motiv der großen Scheibe für den Volkskönig fasziniert: Es ist exakt der Blick, den die Königin von ihrer Terrasse aus über den Dächern von Fallersleben hat: In Steinwurfnähe die malerische Eulenschule, daneben die Michaeliskirche.

Anzeige

Manfred Günther hat die Scheiben gestaltet

„Meinen Ministern und mir ist schon bei unserem ersten großen Treffen vor fast genau einem Jahr an dieser Stelle klar geworden“, so Alessa Jahnke, „diese Perspektive gehört auf die große Scheibe.“ Und Manfred Günther (Groß Brunsrode) habe das Motiv großartig umgesetzt.

Scheibe für den Kinderkönig ist „hip, jung und modern“

Auch der neue Kinderkönig darf sich auf eine schicke Scheibe freuen: Es zeigt den gekrönten Löwen aus dem Fallersleber Wappen, bunte Farbtupfer und eine moderne Schrift. „Diese Scheibe sollte sein wie der neue Kinderkönig“, betont Alessa. „Hip, jung und modern.“

Wer tritt in die Fußstapfen von Alessa Jahnke?

Nun herrscht natürlich das alljährlich große Rätselraten, wer wohl die Nachfolge der amtierenden Volkskönigin antreten werde. Sie selbst empfiehlt jedem, genau ins Schwarze zu halten. „Die Königswürde in Fallersleben ist tatsächlich etwas ganz Besonderes“, sagt sie, möchte die Tage der diversen gesellschaftlichen Verpflichtungen nicht missen und ist einfach nur begeistert: „Ich bin geradezu überwältigt, habe tolle Leute kennengelernt und neue Freunde gewonnen.“ Ihr besonderer Dank galt der Ministerriege mit Lars Hartmann, Bärbel Weist, Christian Heise und Otmar Köppe. „Sie haben mich ohne Ausnahme wunderbar unterstützt.“

Arbeitskollegen bei Volkswagen haben sich mitgefreut

Und die Arbeitskollegen in der Volkswagen-Konzernlogistik?: „Die haben sich natürlich alle mit mir gefreut“. Ob die 26-jährige noch mal um Majestätenwürden mitschießt? „Vielleicht!“ Wenn sie dann wieder trifft, wandelt sie erfolgreich auf den Spuren ihres Opas Gerd, der zweimal den Titel erringen konnte.

Schützenfest Fallersleben: Viele offizielle Termine

Jetzt freut sich die sympathische junge Majestät auf die nächsten offiziellen Termine: In der nächsten Woche wird das obligatorische Königsbier angestochen, dann ist sie selbstverständlich dabei, wenn die Waldmenschen Grünes holen. Mit dem Donnerstag-Kommers, Frühstück und Umzug am Freitag dann geht ihre Amtszeit 2018/19 endgültig zu Ende.

Von Burkhard Heuer