Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Schwedenfackeln statt Osterfeuer in Neindorf
Wolfsburg Fallersleben Schwedenfackeln statt Osterfeuer in Neindorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.03.2019
Vergangenheit: Das Neindorfer Osterfeuer brannte lange Jahre am Almker Totenweg. Quelle: Boris Baschin
Neindorf

Die Neindorfer brechen in diesem Jahr mit einer Tradition: Es wird kein Osterfeuer an der Kiesgrube mehr geben. Das Gelände am Almker Totenweg, wo seit Jahren Grünschnitt aufgeschichtet wurde, bleibt ab sofort verwaist. Dafür lädt die Feuerwehr am Samstag, 20. April, ab 18 Uhr auf den Festplatz am Gerätehaus ein. „Wir haben ein ganz neues Konzept entwickelt“, sagt Sprecher Mathias Kosch.

Grillgut und Gyros-Pfanne im Angebot

Ihren Grünschnitt oder ausgemusterte Tannenbäume, die bisher am Osterfeuerplatz landeten, müssen die Neindorfer jetzt anderweitig entsorgen. Statt dessen will die Feuerwehr spezielle Fackeln (Schwedenfeuer) und Feuerschalen aufstellen, über denen die Kinder Stockbrot backen können. Außer Grillgut gibt’s auch eine Gyros-Pfanne – und am Rande werden schon Karten fürs Katerfrühstück beim Sommerfest verkauft.

Wetter hat oft nicht mitgespielt

In Neindorf gibt es offensichtlich angesichts sinkender Zahlen von Helfenden und Gästen einen größeren Umbruch beim Thema Feste, das zeigte schon die Diskussion ums Wurstsammeln. Jetzt plant also die Feuerwehr um. Kosch erläutert die Vorteile des neuen Konzepts. „Gerade zur Osterzeit hat das Wetter oft nicht mitgespielt“, sagt er. Dann war der Platz am Totenweg matschig und viele Familien mit Kinderwagen scheuten den Weg durch die Dunkelheit. Zudem gibt es dort keine sanitären Einrichtungen. „Aufwand und Nutzen standen in keinem Verhältnis mehr zueinander“, sagt Kosch. Am Festplatz am Schmiedeberg, zwischen Gerätehaus und Mütterzentrum, gibt es feste Toiletten, Wasser, Strom und bedingt sogar Platz zum Unterstellen.

Von Andrea Müller-Kudelka

Zu einem Einsatz auf der Mülldeponie am Weyhäuser Weg rückte die Feuerwehr am Montagvormittag aus.

18.03.2019

Spannende Führung im Fallersleber-Museum: Mitarbeiterin Christina Dykan Andrés ließ Besucher in Hoffmanns Kinder- und Jugendzeit eintauchen.

17.03.2019

1700 Haushalte in Fallersleben haben bisher Interesse an einem Glasfaser-Anschluss für schnelles Internet bei der Wobcom bekundet. Der Anschluss ist nur während der laufenden Ausbauphase kostenfrei.

16.03.2019