Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Festumzug und Frühstück
Wolfsburg Fallersleben Festumzug und Frühstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 10.09.2018
Lecker: Der Schützenverein Tell Mörse lud am Sonntagmorgen zum Katerfrühstück ein. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Mörse

Die Mörser Schützen feierten am Wochenende ihr traditionelles Schützenfest. Highlights waren der Auftritt der Sonny Boys am Samstagabend, das Katerfrühstück und der Festumzug.

Schützenfest in Eigenleistung

Am Samstagabend lag verführerischer Duft von gegrillten Würstchen über dem idyllischen Gelände des Mörser Schützenvereins „Tell“. Neben dem Grill gab es einen Getränkestand, eine Bühne und zwei Zelte mit Bierzeltgarnituren, an denen es sich zahlreiche Schützen und ihre Besucher gemütlich gemacht hatten. „Wir wuppen das Schützenfest in Eigenleistung“, erklärte Pressewartin Ellen Bruchmann. „Allein schon ein Festzelt ist teuer. Deshalb bestreiten wir alles mit eigenen Mitteln.“

Anzeige
Musikparty: Die Sonny Boys spielten Klassiker aus Rock und Pop. Quelle: Tim Schulze

Die Gemeinschaft ist wichtig für sie, und die geht weit über den Mörser Verein hinaus. Ein Schützenverein nach dem anderen gab sich die Ehre und trudelte auf dem Festplatz ein. „Obwohl wir in Wettbewerben gegeneinander an treten, sind wir freundschaftlich verbunden.“

Freundschaftlich verbunden mit Brackstedt

Sie begrüßte ihre Freundin Anja Topp vom SP Brackstedt und wies sie auf den Teppich vor der Bühne hin. „Der ist extra für dich!“ Anja Topp erklärte: „Ich bin AC/DC-Fan. Vor zwei Jahren habe ich mit weißer Hose vor der Bühne gekniet und das gab Flecken“, lachte sie. Kurze Zeit später eröffneten die Sonny Boys das Abendprogramm mit „Have you ever seen the rain“.

Höhepunkt: Die Funky Spirit Cheerleader führten den Festumzug tanzend an. Quelle: Boris Baschin

Der zweite Tag des Schützenfestes begann mit dem Katerfrühstück mit musikalischer Untermalung von Wolfgang Preiml und mündete in den Höhepunkt des Tages: den großen Festumzug! Vorweg tanzten die Funky Spirit Cheerleader, ihnen folgte der Schützenverein Tell, die Feuerwehr, die Mörser Siedlergemeinschaft und natürlich die befreundeten Schützenvereine aus Ampleben, Heiligendorf und Ehmen. Mit dabei waren auch der Musikzug Grußendorf, die Crescenters und das Drum&Bugle Corps Weyhausen. „Wenn wir die Könige abholen, dann wollen wir, dass das ganze Dorf davon erfährt“, lachte Ellen Bruchmann. Sie freute sich, weil wieder mehr Zuschauer an der Straße standen als zuletzt.

Von Gesa Walkhoff

Anzeige