Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Sanduhr als Alternative zu Brötchentaste beim Parken
Wolfsburg Fallersleben Sanduhr als Alternative zu Brötchentaste beim Parken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 14.06.2019
Parkautomat: Ab 2020 werden ähnliche Geräte in der Fallerslebener Altstadt stehen. Im Ortsrat geht’s um Details der Gebührenordnung. Quelle: Britta Schulze
Fallersleben

Einen gemeinsamen Antrag zum Thema „Brötchentaste“ beim Parkraumkonzept in Fallersleben und zur weiteren konkreten Regelung haben SPD und PUG für die Sitzung des Ortsrats Fallersleben-Sülfeld am Dienstag, 18. Juni, erarbeitet.

Uhr statt Parkschein

Hintergrund: In der Sitzung, die um 19 Uhr im Hoffmannhaus beginnt, soll das bereits mehrfach diskutierte Parkraumbewirtschaftungskonzept dem Rat der Stadt zum Beschluss empfohlen werden. Der Blickpunkt sammelt zurzeit Unterschriften bei Kunden, die ein kostenloses Parken für 15 Minuten fordern – die sogenannte Brötchentaste. Die Verwaltung hatte Bedenken geäußert, da dann Parkscheine ohne Geldeinwurf an den Automaten gezogen werden könnten – das lade zum Missbrauch ein. PUG und SPD schlagen jetzt eine „Sanduhrregelung“ vor: Spezielle, autorisierte Sanduhren gelten dabei als Kurzzeit-Parkschein.

Weitere Details

Parkgebühren sollen laut Antrag werktags von 8 bis 18 Uhr fällig werden. Und die geplante Regelung für Anwohnerparken in der Sandkämper Straße soll spätestens zum Jahresende 2020 nochmals geprüft werden.

Von Andrea Müller-Kudelka

Der Tennisclub Fallersleben lud wieder zu seinem traditionellen Pfingstkonzert ein. Bei bestem Wetter trafen sich mehr als 100 Leute auf der Anlage.

14.06.2019

Am Sonntag sollten Oldtimer-Fans in Wolfsburg und im Kreis Gifhorn die Augen offenhalten: Die Classic-Rallye des MSC Fallersleben startet wieder. Die WAZ verrät, wo und wann sich das Warten lohnt...

16.06.2019

Die Stellfelder Straße in Sandkamp hat in den vergangenen Monaten ein neues Gesicht bekommen. Ein noch fehlendes Radwegestück wurde gebaut und die Fahrbahn erneuert. Jetzt ist die wichtige Ortsdurchfahrt wieder für den Verkehr freigegeben.

13.06.2019