Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Gastschütze Holger Hacke holt den Sieg
Wolfsburg Fallersleben Gastschütze Holger Hacke holt den Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.07.2019
USK-Urlaubsschießen (v. links): Timo Lock, Holger Hacke und Florian Heckendorf.
USK-Urlaubsschießen (v. links): Timo Lock, Holger Hacke und Florian Heckendorf. Quelle: USK
Anzeige
Fallersleben

Das Urlaubsschießen des USK Fallersleben ging jetzt in die dritte Runde. Die Schießleitung Rüdiger Sander und Heinz-Dieter Düsterhus konnte an dem Wettkampftag beim „Jedermann-Urlaubsschießen für die Daheimgebliebenen“ sage und schreibe 48 Teilnehmer, darunter 29 Gastschützen, begrüßen. Das war das zweitbeste Teilnehmerfeld nach 2010 mit 49 Schützen. Auch Horst Thiele und seine „Kellerbuben" ließen es sich nicht nehmen und waren wieder mit dabei.

USK: Zum Eingewöhnen gab es eine „Spendierrunde“

Bei strahlendem Sommerwetter wurde zum Eingewöhnen ein Durchgang mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf dem 100-Meter-Stand in Ringwertung als „Spendierrunde" geschossen, bevor der dritte Tagessieger dann mit der Motivscheibe „Fuchs“ ermittelt wurde.

Nach aufwändiger Auswertung stand am späten Abend fest: Wieder setzten sich drei Gastschützen durch. Holger Hacke siegte vor Timo Lock und Florian Heckendorf. Zwei der drei Erstplatzierten hatte dabei den weißen Fleck knapp getroffen.

Urlaubsschießen: Nächster Termin ist der 25. Juli

Nächster Wettkampftag ist Donnerstag, 25. Juli, ab 18 Uhr; Anmeldungen werden wieder bis 19 Uhr entgegengenommen. Die Wettkampfleitung hofft, dass sich die Beteiligung auf dem sehr guten Niveau bleibt.

Wer von den USK-Mitgliedern am Ende der dritten Urlaubs-Woche (Donnerstag, 1. August) mindestens vier Mal am Schießen teilgenommen hat, darf um den Titel des großen Urlaubskönigs mitschießen; für die Gästeschützen wird eine Extra-Scheibe ausgeschossen, die zweimalige Teilnahme voraussetzt.

Von der Redaktion