Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Landessportbund ehrt Jennifer Zwerner als Vereinsheldin
Wolfsburg Fallersleben Landessportbund ehrt Jennifer Zwerner als Vereinsheldin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 17.12.2018
Besondere Ehrung: Jennifer Zwerner (2.v.l.) wurde für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet.
Besondere Ehrung: Jennifer Zwerner (2.v.l.) wurde für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Mörse

Für die Geehrte war die Überraschung bei der Veranstaltung in der Mehrzweckhalle groß. Denn sie wusste vorher nichts davon. „Jennifer hat viele Jahre hervorragende Arbeit geleistet“, lobte der Vereinsvorsitzende Michael Voß. „Daher hatten wir sie für diese Ehrung vorgeschlagen.“ Überreicht wurden Urkunde und Präsent von Ursula Sandvoß, Vorsitzende des Stadtsportbunds. Zudem überreichte ihr Doris Blankenberg vom Niedersächsischen Turnerbund die Ehrennadel für das langjährige ehrenamtliche Engagement.

Abschied nach 18 Jahren als Übungsleiterin für Jazzdance

Nach 18 Jahren als Übungsleiterin für Jazzdance ist nun allerdings für Jennifer Zwerner Schluss. „Es ist mir sehr schwer gefallen“, sagte sie. „Aber ich bin jetzt seit einem Jahr Mutter und möchte mehr Zeit für meine Familie haben.“

Besondere Ehrung: Die ehemaligen Schülerinnen von Jennifer Zwerner waren natürlich auch dabei. Quelle: Sebastian Bisch

Hunderte von Mädchen hat sie in den vergangenen Jahren trainiert und erfolgreich zu Meisterschaften gebracht. Einige von ihnen hatten sich etwas Besonderes ausgedacht. Kari-Ann Mentoft-Pommer hatte ein Video mitgebracht, in dem ehemalige Schülerinnen Zwerners ihr Grüße sendeten.

„Eine Rückkehr ist nicht ausgeschlossen“

Jennifer Zwerners Arbeit hat Früchte getragen. Drei ihrer ehemaligen Schülerinnen trainieren inzwischen die Kinder- und Jugendgruppen. „Das freut mich besonders“, erklärte sie. Nur die Erwachsenengruppe löst sich mit Zwerners Abschied auf.

„Wenn sie in ein paar Jahren wieder Zeit hat, kann sie gerne wiederkommen“, betonte Voß. Die 33-jährige ist da ganz offen: „Eine Rückkehr ist nicht ausgeschlossen.“

Von Robert Stockamp