Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Islandpferdeverein Fakur bittet um einen Trinkwasseranschluss
Wolfsburg Fallersleben Islandpferdeverein Fakur bittet um einen Trinkwasseranschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 13.06.2020
Udo Rauhaus: Jetzt wittert er eine Chance für den Anschluss ans Trinkwassernetz. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Heiligendorf

Bekommt der Islandpferdeverein Fakur Wolfsburg endlich einen Wasseranschluss? Im Zuge der Erschließung des Neubaugebiets „Krummer Morgen“ gleich gegenüber könne das Vereinsgelände doch ans Trinkwassernetz angeschlossen werden, sagt Fakur-Chef Udo Rauhaus. Sportausschuss und Ortsrat signalisieren ihre Hilfsbereitschaft.

Vereinsanlage ist top

Baulich, so Rauhaus, gehöre die Heiligendorfer Fakur-Anlage an der Barnstorfer Straße „zu den besten Islandpferdereitsportanlagen in Deutschland“. Auch technisch sei das Gelände gut ausgerüstet – mit Stromanschluss, den Voraussetzungen für Telefon- und Internetanschluss und einer erdverlegten Lautsprecherverkabelung. „Auch eine Wasserleitung liegt schon auf dem Gelände“, betont Rauhaus. „Es fehlt nur noch der Anschluss an das Trinkwassernetz.“ Man habe mehrfach den Wasserverband Weddel-Lehre um den Lückenschluss gebeten – vergeblich: zu aufwändig, zu weit draußen.

Anzeige
Heiligendorf: Das Vereinsgelände hat keinen Trinkwasseranschluss. Quelle: Britta Schulze

Jetzt hofft Rauhaus auf eine letzte Chance: Wegen der Erschließung des benachbarten Neubaugebiets „Krummer Morgen“ könne man das Vereinsgelände mit wenig Aufwand ans Trinkwassernetz anschließen. Gleichzeitig könne man eine Leitung zum Familien-Sportverein für Naturisten Wolfsburg legen – die hätten bislang lediglich eine private Wasserleitung. An die könne man sich aber nicht dranklemmen: „Für einen zweiten Anschluss ist sie nicht ausgelegt“, so Rauhaus. Außerdem wünsche sich die Feuerwehr am Vereinsgelände einen Hydranten. Für ihn ist klar: Bekommt Fakur nicht endlich den Trinkwasseranschluss, seien künftig keine Großveranstaltungen mehr möglich.

Niedersachsenmeisterschaften 2021 in Heiligendorf?

So sei man gefragt worden, ob man im September 2021 die Niedersachsenmeisterschaften ausrichten wolle – ohne „ordnungsgemäßen Wasseranschluss“ sei das aber nicht möglich. Bisher habe die Freiwillige Feuerwehr Heiligendorf stets mit einer Schlauchleitung ausgeholfen – doch mit Beginn der Erschließungsarbeiten fürs Neubaugebiet sei auch das nicht mehr möglich.

All das hat der Fakur-Chef jetzt Politik und Verwaltung in einem Brief geschrieben. Die ersten Reaktionen fallen verhalten positiv aus: „Der Islandpferdeverein Fakur gehört zu den sportlichen Aushängeschildern der Stadt“, betont Ingolf Viereck (SPD), stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses. „Man sollte die Chance für einen Trinkwasseranschluss jetzt nutzen.“ Der Heiligendorfer Ortsbürgermeister Marco Meiners (FDP) verspricht: „Ich werde das Gespräch mit dem Verein suchen. Bisher haben wir als Ortsrat Familie Rauhaus ja immer geholfen...“

Lesen Sie auch

Von Carsten Bischof

Anzeige