Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Illegale Müllentsorgung zwischen Neindorf und Heiligendorf: Wer hat was gesehen?
Wolfsburg Fallersleben

Illegale Müllentsorgung zwischen Neindorf und Heiligendorf: Polizei ermittelt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 11.07.2021
Die Wolfsburger Polizei sucht Zeugen zu einer illegalen Müllentsorgung im Bereich der Ortschaften Neindorf und Heiligendorf.
Die Wolfsburger Polizei sucht Zeugen zu einer illegalen Müllentsorgung im Bereich der Ortschaften Neindorf und Heiligendorf. Quelle: Polizei Wolfsburg
Anzeige
Wolfsburg

Schon wieder haben Umweltsünder ihren Müll einfach so in die Natur gekippt. Die Wolfsburger Polizei sucht Zeugen zu einer illegalen Müllentsorgung auf einem Feldweg zwischen Neindorf und Heiligendorf.

Ein Jogger hat die vermutlich asbesthaltigen Platten (so genannte Faserzement-Wellplatten), die früher gern für Schuppen- oder Garagendächer genutzt wurden, am Samstagmorgen entdeckt und die Polizei gerufen. Der Bauschutt lag auf einem Feldweg, der die Orte Neindorf und Heiligendorf verbindet. Die Tat dürfte sich vermutlich schon zu Beginn der Woche ereignet haben, mutmaßt die Polizei.

Polizei leitet ein Strafverfahren ein und sucht Zeugen

Auf Grund der Größe und des Gewichts der Platten dürften diese mit einem größeren Fahrzeug, eventuell einem Kombi oder Transporter, oder einem Fahrzeug mit Anhänger transportiert worden sein. Die Polizei bittet Zeugen, die entsprechende Fahrzeuge oder verdächtige Personen in dem genannten Bereich gesehen haben oder Angaben zur Herkunft der Platten machen können, sich mit der Dienststelle in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-4646215 in Verbindung zu setzen. Ein Strafverfahren wegen der illegalen Verbringung gefährlicher Abfälle wurde eingeleitet.

Illegale Müllentsorgung in Wolfsburg immer wieder ein Thema

Immer wieder wird Müll oder Bauschutt illegal in der Natur entsorgt. Zuletzt in der Feldmark bei Hehlingen. Die Wolfsburger Abfallwirtschaft (WAS) bestätigt die Zunahme von illegalen Entsorgungen rund um Wolfsburg.

Von der Redaktion