Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben So unterstützen Schüler krebskranke Kinder in Wolfsburg
Wolfsburg Fallersleben So unterstützen Schüler krebskranke Kinder in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 17.12.2019
Freuen sich gemeinsam über die Spende (von links): Stefan Jeromski, Gudrun Albertz, Swiatoslav Dykan Andrés und Sascha Knetsch halten den symbolischen Scheck in der Hand. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 1600 Kinder an Krebs. Das geht aus Zahlen des Fördervereins Heidi hervor. Die Einrichtung unterstützt Familien von Kindern, die an Krebs erkrankt sind.Laut der Charité Berlin ist Krebs die am häufigsten auftretende tödliche Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. „Die Chancen einer Heilung haben sich aber zum Glück für Kinder heute deutlich verbessert“, sagt Heidi-Vorsitzende Gudrun Albertz, jedoch gebe es viele Probleme zu bewältigen, wenn ein Kind an Krebs erkranke. Um die Arbeit des Vereins zu unterstützen organisierte das Gymnasium Fallersleben den Spendenlauf „Run for Help“: 22.000 Euro fließen nun in das Projekt „Villa Bunterkund“ im Wolfsburger Klinikum und in die Familienhilfe des Vereins.

Schüler aus Fallersleben regen Spendenlauf an

„Der Spendenlauf war eine Idee unserer Schüler-Vertretung“, sagt Stefan Jeromski, Organisator des Laufes und Sportfachsprecher am Fallersleber Gymnasium. Mehr als 800 Schüler und auch Lehrer nahmen an der Aktion teil. Gestartet wurde am Schulzentrum, weiter ging es in die Feldmark hin zur Karl-Heise-Straße. Die Strecke von zwei Kilometern absolvierten die Schüler innerhalb von 2,5 Stunden so oft wie möglich. Für jede Runde gab es einen Stempel.

Bilanz der Wolfsburger Schüler und Lehrer: 11.000 Kilometer

Vorab legten die Schüler mit ihren Sponsoren eine Geldbetrag pro Runde fest. Die Bilanz: 11 000 gelaufene Kilometer und eine Spendenhöhe von knapp 42.250 Euro. „Die andere Hälfte des Geldes wollen die Schüler an die internationale Umweltinitiative ’Parley for the oceans’ spenden, die sich gegen Plastik in Meeren einsetzt “, sagt Jeromski.

Gymnasium unterstützt krebskranke Kinder seit vielen Jahren

Das Gymnasium unterstützte bereits mehrfach den Förderverein „Heidi“. „Die bislang höchste Spende war ein Betrag von 25 000 Euro“, sagt Albertz. Und der Verein sei dringend auf Spenden angewiesen: in Abstimmung mit der Schule wird das Geld für Personalkosten in der Villa Bunterkund verwendet. „Dort können Familien und Kinder gemeinsam Zeit verbringen. Es gibt einen Ruhebereich und viele Spielmöglichkeiten“, so die Vereinsvorsitzende.

Run for Help im Jahr 2015: Auch damals unterstützte das Fallerslebener Gymnasium den Verein „Heidi“. Quelle: Manfred Hensel/Archiv

Spende wird hauptsächlich für Personalkosten verwendet

Die Einrichtung sei für die Kinder und ihre Familien von großer Bedeutung, denn Betroffene erleben dort einen „medizinfreien Raum“. „Viele Kinder bekommen während der Woche eine Chemotherapie, in der Villa Bunterkund betreuen Erzieher und Ergotherapeutin die Kinder außerhalb der Krankenstation. Dafür müssen wir jedoch das Personal bezahlen“, erklärt Albertz.

Von Nina Schacht

Der Wolfsburger Weihnachtszirkus gastiert in Fallersleben. Besucher sehen Feuerschlucker, Messerwerfer und eine Pony-Show. Wie dem Zirkus eine weiße Weihnacht gelingt, berichtet Tiertrainerin Lesley Köllner.

16.12.2019

Ein bunter Strauß zum neuen Jahr: Ein beim Kulturverein Zugabe noch unbekanntes Duo wird das Jahr 2020 einläuten. Das Programm am Sonntag, 5. Januar um 16.00 Uhr bietet Einblicke in himmlische, erlösende, feurige Klänge in Kompositionen aus Europa und Lateinamerika.

15.12.2019

Glühwein, selbst genähte Decken und Waffeln: ein Teil der Erlöse der Feier im Adventshof geht an die Dorfjugend und den Verein „Wolfsburg hilft“. Nadia Volk berichtet, was die Dorfjugend mit den Einnahmen finanzieren möchte.

15.12.2019