Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Kaum Interesse an Glasfaser-Ausbau
Wolfsburg Fallersleben Kaum Interesse an Glasfaser-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 28.09.2018
Glasfaser Ausbau: Zum Info-Abend in der Schulaula in Fallersleben kamen weniger Bürger als erwartet. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige
Fallersleben

Wobcom und Stadtwerke informierten am Donnerstagabend in Fallersleben über den Ausbau des Glasfaserkabel-Netzes, der 2019 in der Hoffmannstadt anläuft. Es war die erste öffentliche Veranstaltung in der neuen Schulzentrums-Aula – aber viele Stühle blieben leer. Nur rund 50 Bürger kamen. Dabei geht es um 2796 Gebäude.

Bis zu 444 MBit/sLeistung

„Ich hätte gedacht, die Bude wird voll“, wunderte sich Ortsratsmitglied Eckhard Krebs. Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist sprach ein Grußwort. „Viele warten händeringend auf schnelleres Internet“, weiß sie. Auch Wilfried Nehls vom Gymnasium würde sich über mehr Leistungsstärke freuen, „damit uns bei Mehrfachnutzung durch Schüler nicht alles abstürzt“. Bis zu 444 Megabit pro Sekunde seien im Download möglich verspricht die Wobcom.

Anzeige

Nutzungsvertrag ist keine Pflicht

Nelly Vieweg (Vertrieb Wobcom) erklärte, unterstützt von Dirk Beuth (Bauleiter) und Jan Marienfeld (Teamleitung), was ab 2019 alles besser werden kann – wenn Hausbesitzer eine Erklärung unterschreiben, die der Wobcom erlaubt, Leitungen auf ihrem Grundstück bis ans Haus zu legen. „Sonst müssen wir an ihrem Haus vorbeifahren.“ Nur jetzt seien die Erdarbeiten kostenlos, betonte Beuth. Einen Internet-, TV-oder Telefonvertrag mit der Wobcom müsse man nicht abschließen – aber natürlich gebe es auch da gerade Sonderangebote.

Später wird’s teurer

Später wird’s teurer: Nachträgliche Erdarbeiten kosten 2000 Euro, das „Einschießen“ der Leitungen in Leerrohre rund 500 Euro. „Stupsen Sie ihre Nachbarn an“, riet Vieweg den Fallerslebern. „Man sollte lieber an alle offizielle Briefe schicken“, fand Zuhörerin Gudrun Kneiske-Spitzer.

Ausbau-Cluster: 2019 wird zuerst die Fallersleber Altstadt (grau) angepackt. Die Bereiche POP-3/08 und POP-4/08 sollen später parallel erschlossen werden. Quelle: Wobcom

Infos gibt es auch am 16. Oktober im Nordkopf-Tower, am 18. Oktober in Vorsfelde und am 7. November in Nordsteimke (jeweils 18 Uhr) sowie für alle Stadtteile, die für den Ausbau in 42 Cluster eingeteilt sind, unter www.glasfasermadeinwolfsburg.de.

Von Andrea Müller-Kudelka