Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Ehrenamtliche Helfer machen Gehegezum Hundeparadies
Wolfsburg Fallersleben Ehrenamtliche Helfer machen Gehegezum Hundeparadies
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 27.06.2019
Packten kräftig an: Zahlreiche Helfer werteten am Sonntag die Hundeausläufe im Tierheim in Sülfeld auf. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Sülfeld

Sie buddelten, sägten, schliffen, schraubten und – na klar, bei diesem Wetter – schwitzten: Rund 30 Freiwillige haben am Sonntag zusammen mit den Mitarbeitern des Tierheims Wolfsburgs, sowie Helfern aus verschiedenen Abteilungen der Wolfsburger Beschäftigungs Gesellschaft (WBG), bei der Neugestaltung der Hundeausläufe in Sülfeld mit.

Zuvor hatte es im Frühjahr einen großen Aufruf der WBG gegeben, bei dem viele Sachspenden wie Feldsteine, Betonröhren und Autoreifen sowie sogar ein Bagger zur Verfügung gestellt wurden. Diese Gegenstände wurden nun von den freiwilligen Helfern mit großer Leidenschaft, Spaß und viel handwerklichem Geschick zu attraktiven Gehegen für die Hunde verbaut. „Wir sind positiv überrascht, dass sich so viele Leute gemeldet haben und an einem Sonntag bei dem schönen Wetter mithelfen“, so Nicola Kastrau, Abteilungsleiterin der Sozialdienste bei der WBG.

Anzeige
Mehr als 30 Helfer verwandelten die Ausläufe mitttels Sachspenden zu echten Hundeparadiesen.

 Nach dem die Spenden im Frühjahr eingegangen waren, begann die Planung. An den insgesamt 14 Ausläufen wurde jeweils eine Legende aufgehängt, auf der die Gestaltung des Auslaufes skizziert wurde. „Es ist damit viel einfacher anzupacken, da man einfach loslegen kann, ohne ständig nachfragen zu müssen“, so Helfer Marian Ciambella.

Aber nicht nur beim Aufbau wurde Hilfe benötigt. Zahlreiche Freiwillige kümmerten sich während des Umbaus um die Hunde und gingen mit ihnen Gassi. Der Platz konnte so zum Arbeiten genutzt werden. „Ich bin durch den Aushang im Tierheim auf den Aktionstag aufmerksam geworden, ich besitze selbst einen Hund aus dem Tierheim und finde es wichtig mitzuhelfen, da es den Tieren zugute kommt“, so Helfer Mathias Dockhorm.

Der Aktionstag fand in diesem Jahr das erste Mal statt, doch angesichts der tollen Resonanz ist eine Wiederholung sehr wahrscheinlich. „Wir können uns gut vorstellen nochmal so einen Aktionstag zu machen, gerade weil so viele Menschen mithelfen“, so Steffi Tobies von der Verwaltung des Tierheims. Der Dank ist den freiwilligen Helfern gewiss – und zwar nicht nur seitens der Vierbeiner. „Jetzt sind unsere Ausläufe noch abwechslungsreicher und attraktiver für die Tiere“, freut sich Tierpflegerin und Projektkoordinatorin Martina Jäger.

Von Alba Prothmann-Maindo

Anzeige