Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Fallersleben: Weihnachtszauber läutet die Adventszeit ein
Wolfsburg Fallersleben Fallersleben: Weihnachtszauber läutet die Adventszeit ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.11.2019
Reges Interesse: Dekoration und Schmuck für die Weihnachtszeit wird in Fallersleben angeboten. Quelle: Britta Schulze
Fallersleben

„Nach zwei Tagen Aufbau bei Schmuddelwetter sind die Temperaturen ideal“, freute sich auch Bärbel Weist, Ortsbürgermeisterin und Vorsitzende des ausrichtenden Kultur- und Denkmalsvereins.

Pünktlich um 17 Uhr hatten die Stände im wunderschönen Ambiente des Schlosshofes ihre Türen geöffnet, ehe das Jagdhornbläserkorps Fallersleben-Hasenwinkel mit feierlichen Klängen die offizielle Eröffnung weit hörbar einleitete.

Als Sprecher der Herzogin Clara verlas Karl-Heinz Trunk sodann ein Schreiben Claras, die selbst den Marktflecken Fallersleben gefördert hatte und sicher nun erfreut auf das turbulente gesellige Treiben schauen dürfte. Über den guten Besucherzuspruch gleich zum Start freute sich auch Vereinsvorsitzende Weist, die einem großen Stab von Mitarbeitern und Unterstützern dankte, dabei namentlich Hannelore Hartmann, Axel Claes und Peter Plate. „Nie zuvor“, so freute sich die Vereinsvorsitzende, „habe man ein derartig umfangreiches Programm anbieten können.“

Eröffnung des Fallersleber Weihachtszaubers am Schloss.

Im Kellergewölbe des Schlosses erfreuten sich die Besucher derweil besonderer vorweihnachtlicher Accessoires, Kunstgewerbe, Schmuck und Strickwaren, was immer das Herz erfreute. Erinnerungen an die Nordsee vermittelte dabei Andrea Korge, die gemeinsam mit Ehemann Stefan besondere Stücke aus Treibholz herstellt. „Schon wenn ich so ein Stück Planke finde, spüre ich,was später einmal daraus werden wird“, sagte Andrea. Auch an den anderen Ständen vermitteln die Aussteller attraktive Geschenkideen für die kommenden Feiertage.

Für unterschiedliche Reaktionen hat bei ihnen allerdings eine Besucherrreduzierung gesorgt. Mitarbeiter des Museums achten akribisch darauf, dass die Gästezahl im Gewölbe auf jeweils rund 80 begrenzt bleiben muss. „Leider eine Vorschrift, die der Sicherheit dient“, betonte so Museumspädagogin Nicole Trnka, die derweil interessierte Gäste im Museum willkommen hieß.

Besonders kleinen Besuchern machte es Spaß, am überdimensionalen Puzzle auf der Kinderliederspur Heinrich Hoffmanns von Fallersleben zu wandeln. Im benachbarten Forsthaus beim Kooperationspartner des Jugendzentrums waren ebenfalls überwiegend Kinder zu Gast. Hier lasen die Märchentanten in heimeliger Atmosphäre.

Wenn überhaupt etwas die Stimmung dämpfte: Durch die gleichzeitige Fahrzeugeinweihung bei der Feuerwehr fehlten sicher viele potenzielle Stammgäste. „Schade“, meinte Weist. „Das hätte man eventuell besser koordinieren können.“

„Fallersleber Weihnachtszauber“: Das Programm

Insbesondere für die kleinen Besucher bietet der „Fallersleber Weihnachtszauber“ im und am Schloss an den kommenden beiden Tagen ein abwechslungsreiches Programm. Diverse Aktivitäten finden im benachbarten Jugendzentrum „Forsthaus“ sowie auf der Wiese gegenüber dem Schlosshof statt. In der Märchenstube des Jugendzentrums lesen heute ab 13 Uhr die Märchentanten. Morgen ist die Märchenerzählerin Karin Burbullavon 15 bis 18 Uhr ebenfalls zu Gast im Forsthaus. Kindern ab drei Jahren erzählt sie Winterwaldgeschichten.

Für Abwechslung sorgen heute und morgen jeweils von 14 bis 17 Uhr das Stockbrotbackenauf der Wiese und am morgigen Sonntag(14 Uhr) dasKeksebacken in der Weihnachtsbackstube des Jugendzentrums mit Jugendlichen des Forsthauses. Für andere Interessierte gibt es heute ebenfalls ab 14 Uhr Nähen auf der Nähmaschinemit Mitarbeiterinnen des Handarbeitsladens MAFALDA. Töpfernmit Ute Preuß gibt es heute um 17 Uhr, ab 18.30 Uhr folgt das Basteln weihnachtlicher Motiveaus Papier mit Hanne Edelmann-Zvirbulis. Natürlich ist heute und morgen auch wieder der Weihnachtsmannin Aktion, der für die kleinen Besucher allerlei Leckeres zu bieten hat.

Auf dem weiteren Programm stehen heute um 14 und morgen um 13 Uhr jeweils diehistorische Markteröffnungmit Bärbel Weist und Karl-Heinz Trunk. Der Chor der GrundschuleFallersleben singt heute um 14.05 Uhr Advents-, Winter-und Weihnachtslieder. Es folgen um 15 Uhr die Kinder der Kita St. Marien Sülfeld mit Liedern und Gedichten sowie um 16 Uhr die Kinder der städtischen Kita Fallersleben mit Gesang und Tanz. Der Sternenkinder-Umzug ist ab 16.30 Uhr, 17 Uhr folgt dasSaxophon-Quartett, ab 19 Uhr gibt es Blasmusik. Der Weihnachtszauber wird am Sonntag abgerundet um 13.05 Uhr mit dem Chor der Grundschule Sülfeld und um 14 Uhr mit dem Auftritt der Volkstanzgruppe „Die Fallersleber“. Nach demoffenen Singenmit Gerhild Meyer und der Weihnachtsmann-Blaskapelle der Siebenbürger steht zum Finale ab 18 Uhr derökumenische Adventskalender auf dem Programm.

Von Burkhard Heuer

Was sagt man bei einem Bewerbungsgespräch? Und wie benimmt sich an Tisch? Die Gymnasiasten aus Fallersleben wissen jetzt wie es geht. Denn: Die Jugendlichen haben an einem ganz besonderen Workshop in der Autostadt teilgenommen...

29.11.2019

Ein ungewöhnlicher Landeplatz: In Heiligendorf stand am Donnerstag ein Rettungshubschrauber zwischen den Spielgeräten. Polizei und Feuerwehr erklären, was es damit auf sich hatte.

28.11.2019

Für Sülfeld ist es ein echter Meilenstein: Endlich ließ die Stadt die marode Mehrzweckhalle von Grund auf sanieren. Ende September war die offizielle Einweihung, jetzt folgte ein Tag der offenen Tür.

28.11.2019