Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Fahrstuhl im Schloss: Stadt erarbeitet Lösung
Wolfsburg Fallersleben Fahrstuhl im Schloss: Stadt erarbeitet Lösung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 10.07.2012
Barrierefreies Schloss: Der Ortsrat ist gegen eine Außen-Lösung für das Fahrstuhl-Problem, die Stadt prüft zurzeit Innen-Lösungen. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist und ihr Stellvertreter Andreas Klaffehn stimmten sich mit Stadtbaurätin Monika Thomas und Planer Kai-Uwe Hirschheide ab. Die Landesdenkmalbehörde muss dem Ergebnis dieser Abstimmung allerdings zustimmen. Erst dann kann die gefundene Lösung durch die politischen Gremien gehen, berichtet Weist: „Ich reche damit nach der Sommerpause oder im Herbst.“ Wie die Lösung aussieht, gibt die Stadt auch erst dann bekannt.

Der Wieder-Eröffnung des Hoffmann-von-Fallersleben-Museums im Jahr 2013 stehe laut Weist trotzdem nichts im Wege. Laut Stadtsprecherin Elke Wichmann dauere es ein halbes Jahr, das Museum einzurichten.

Anzeige

Hintergrund: Das Schloss soll barrierefrei werden, der Einbau eines Fahrstuhls ist dafür nötig. Die Lift-Attrappen vor und hinter dem Schloss an der Außenfassade stießen bei Ortsrat und Bürgern auf Widerstand - sie forderten, die Innen-Lösung erneut zu prüfen. Zur Debatte stehen eine große Aufzugs- und eine kleine Plattformlift-Lösung.

mbb

Anzeige