Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Deshalb bekommt Heiligendorf erstmal keinen neuen Spielplatz
Wolfsburg Fallersleben Deshalb bekommt Heiligendorf erstmal keinen neuen Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 08.08.2019
Ärgerlich: Der Hasenmorgen ist fertiggebaut, doch der Spielplatz fehlt – und wird so schnell auch nicht kommen. Quelle: Boris Baschin
Heiligendorf

Der Endausbau der Straßen im Hasenmorgen ist abgeschlossen, jetzt müsste eigentlich die Planung eines Spielplatzes nahe des Schützenhauses beginnen. Doch vorerst wird wohl nichts passieren: Ortsbürgermeister Marco Meiners erhielt nach mehreren Nachfragen die Antwort, dass die Verwaltung im Jahr 2019 keine Kapazitäten dafür frei hat. Und 2020 vermutlich auch nicht.

Dabei fehle es nicht einmal am Geld, so Meiners. Nur gebe es zu wenig Personal, habe ihm die Verwaltung mitgeteilt. Außerdem warteten bereits viele andere Aufträge auf Realisierung.

Spielplatz sei Teil der versprochenen Infrastruktur

Weder der Ortsrat noch die Bürger sind davon begeistert. Ein Spielplatz gehöre ebenso wie Straßen zur Infrastruktur, sagen die Anwohner. Und sie gehen davon aus, dass sie mit dem Preis für ihr Grundstück auch für diese Infrastruktur bezahlt haben. „Bei allem Verständnis für die Personalknappheit – die Stadt Wolfsburg müsste zumindest Alternativen in Aussicht stellen. Und vor allem muss sie die Bürger informieren“, sagt Meiners.

Auch Antonio Ragusa ist nicht glücklich über diese Neuigkeiten. „Die Kinder spielen schon auf den Straßen“, berichtet der Anwohner. „Wir als Eltern machen uns natürlich Sorgen, dass sie überfahren werden könnten.“ Wenn schon so bald kein Spielplatz kommt, möchte er wenigstens Schilder aufgestellt wissen, die die Autofahrer vor den Kindern warnen oder sogar ein Tempolimit vorgeben.

Vor ein paar Wochen wurde der Verkehr im Neubaugebiet gemessen

Dafür immerhin könnte jetzt ein erster Grundstein gelegt worden sein: Eine Verkehrsmessung im Hasenmorgen vor einigen Wochen wird derzeit ausgewertet. Ob es auf eine Spielstraße oder andere Formen der Geschwindigkeitsregulierung hinausläuft, ist allerdings noch offen.

Doch selbst eine Spielstraße ist kein Ersatz für einen Spielplatz. Marco Meiners gibt noch nicht auf und hat einen Infoabend anberaumt: Am Dienstag, 20. August, kommen Verwaltungsvertreter ins Heiligendorfer Schützenhaus, um, wie Meiners es formuliert, „Rede und Antwort zu stehen, und Lösungsmöglichkeiten für den geforderten (und sowohl versprochenen als auch bezahlten) Spielplatz aufzuzeigen“. Das Treffen beginnt um 19 Uhr.

Von Andrea Müller-Kudelka und Frederike Müller

Die Senioren erkundeten die Region in Schleswig-Holstein. Auch ein Besuch der kleinsten Stadt Deutschlands stand auf dem Programm.

08.08.2019

Das Ziel war die Islandpferde-Weltmeisterschaft in Berlin: Udo Rauhaus und seine Frau Maria-Katharina Petersen-Rauhaus aus Heiligendorf ritten die letzte Etappe mit. Es war ein einmaliges Erlebnis. Zuvor hatten sie die 28. Stafettenetappe von Heiligendorf nach Schwanewede organisiert und geführt.

07.08.2019

Der Countdown läuft: Das Fallersleber Altstadtfest steigt vom 29. bis 31. August in der Altstadt. Drei Tage gibt es ein prall gefülltes Programm. Vereine wie das Karate Dojo treten auf, der TV Jahn Wolfsburg präsentiert HipHop – und natürlich gibt es viel Musik.

06.08.2019