Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Weihnachtszeit in Wolfsburg 2019 So gut schmeckt der Wolfsburger Weihnachtsmarkt
Thema Specials Weihnachtszeit in Wolfsburg 2019 So gut schmeckt der Wolfsburger Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 26.11.2018
Kaviar, Wodka und natürlich Schaschlik: Die russischen Spezialitäten sind neu in Wolfsburg. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Stadtmitte

Es duftet in der Innenstadt: Durch die Fußgängerzone weht seit gestern der verlockende Geruch nach Zimt, Wein und Schmalzgebäck. Doch zum ersten Mal mischen sich auch Aromen von Apfelringen und Schaschlikspießen in den Wohlgeruch – denn der Wolfsburger Weihnachtsmarkt hat ein paar neue Stände bekommen. Seit Montag haben die Buden geöffnet.

Neu: Russische Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt

Für Paul Kelm und Johanna Leis ist ihr Auftritt selbst ein Novum: Firma Leis bietet russische Spezialitäten zwar schon länger in Supermärkten an – auf einem Weihnachtsmarkt aber zum ersten Mal. Dort seien die Kunden aber oft skeptisch gegenüber unbekannten Speisen, weiß Johanna Leis. Auf dem Weihnachtsmarkt hingegen können die Besucher die Leckerbissen frisch zubereitet probieren: vom Schaschlik über Pelmeni bis hin zu Kaviar. Gibt es auch etwas Vegetarisches? „Salat, Gurke und Wodka!“, lacht Verkäufer Paul Kelm.

Anzeige

Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt in Bildern:

Apfelringe aus Bayern, Glühwein aus der Pfalz und Ausschank für den guten Zweck.

Vegetarier – und Naschkatzen – werden dafür in der „Christmas Bakery“ fündig, da gibt es Muffins, Donuts, frisch gebackene Plätzchen und fettgebackene Apfelringe. Die Oebisfelderin Jacqueline Renz hat früher Langos verkauft, wollte aber etwas Neues versuchen: „Meine Familie kommt aus Bayern, da gibt es auf Weihnachtsmärkten immer Apfelringe. Wir hoffen, dass die Wolfsburger es auch gut annehmen.“

Betreiberin Held-Bargmann: „Ich fühle mich richtig wohl hier!“

Auch neu mit dabei ist die Weihnachtsstube an der Pestalozziallee. Betreiberin Anja Held-Bargmann aus Kaiserslautern ist schon jetzt entzückt von den Wolfsburgern: „Ich fühle mich richtig wohl hier!“. Auch die Pfälzerin backt direkt vor Ort zum Zuschauen – und hat Glühwein aus ihrer Heimat mitgebracht.

Video zum Wolfsburger Weihnachtsmarkt:

Wer darüber hinaus den Beigeschmack von Wohltätigkeit schätzt, kann seinen Glühwein auch beim Stand der katholischen Kirchengemeinden Wolfsburgs kaufen. Der ist zwar nicht neu, spendet aber in diesem Jahr für zwei neue Projekte neben dem Caritas-Mittagstisch: Ein Waisenhaus in der Ukraine und „Trotz Dürre leben“, eine Landwirtschaftsschule in Brasilien.

Von Frederike Müller

Anzeige