Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
#WAZbewegt „WAZ bewegt“: Das sind die Gewinner!
Thema Specials #WAZbewegt „WAZ bewegt“: Das sind die Gewinner!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 21.06.2019
Glückliche Zwei- und Vierbeiner: Die Gewinner-Teams holten sich jetzt ihre Preise ab. Quelle: Fotos: Roland Hermstein
Wolfsburg

Glückwunsch an die stolzen Gewinner: Das Unternehmen Autoplus hat den Schrittzählerwettbewerb „WAZ bewegt“ und damit 2000 Euro gewonnen. 1.054.777 Schritte haben die fünf Kollegen innerhalb einer Woche gesammelt – und damit sogar den VfB Fallersleben knapp überholt.

Erster Platz geht an Autoplus

Zu Fuß zur Arbeit, in der Mittagspause um den Allersee – das Autoplus-Team hat keine Gelegenheit ausgelassen, sich zu bewegen. „Wir hatten Glück, dass das Pfingstwochenende mit im Zählzeitraum lag“, erklärte eine der Gewinnerinnen aber, denn da ging es außerdem zum Wandern in den Harz.

VfB Fallersleben gewinnt 1000 Euro

Auf dem zweiten Platz landete der VfB Fallersleben, der sich zu Beginn sogar als allererstes für den Wettkampf angemeldet hatte und nun ebenfalls über eine Million Schritte vorweisen konnte.

Autoplus, VfB Fallersleben, La Fontana und viele weitere: Sie alle kamen zur Siegerehrung und nahmen stolz ihre Preise entgegen. Am Ende gab es nur Gewinner.

Den dritten Platz belegte das Restaurant La Fontana. Im Gegensatz zu den Büroangestellten von Autoplus konnten die Gastronomen auch im Beruf fleißig Schritte sammeln. „Wir haben uns immer gefreut, wenn die Gäste gesagt haben: ,Oh, könnten Sie uns bitte noch Salz bringen?’“, lachte Inhaberin Santina Curcuruto, nachdem sie jubelnd den Preis entgegengenommen hatte.

Schrittzähler und Geschenktüten für alle

Für alle anderen Teams gab es Geschenktüten und natürlich die Schrittzähler zum Behalten. Sieger der Herzen wurde wohl das DRK-Team mit seinen Therapiehunden: Als bekannt wurde, dass sie das Siegertreppchen knapp verfehlt hatten, ging tatsächlich ein Ruf des Bedauerns durch das gesamte Publikum.

Bürohund Jenna freut sich auch ohne Preis

Zwei weitere ehrenhafte und hundeverstärkte Teams kamen von MVI Proplant. Während die zwei Teams, beide aus der Logistikabteilung und beide in schnieken „WAZ bewegt“-Shirts gegeneinander anspazierten, gewann vor allem Bürohund Jenna: Die kleine Hündin wurde nämlich regelmäßig von beiden Gruppen mit auf Spaziertouren genommen.

„Die Teilnehmer haben sich gegenseitig motiviert“

Für die Auswertung wurden pro Fünferteam die mittleren drei Leistungen gezählt, damit nicht ein einzelner Marathonläufer oder ein einzelner Krankheitsfall in der Messwoche das Ergebnis allein bestimmte. Dem Teamgeist habe das keinen Abbruch getan, erklärte WAZ-Geschäftsführer Gordon Firl zufrieden: „Die Teilnehmer haben sich gegenseitig motiviert.“

Das war mitunter wirklich hilfreich, denn auf genug Schritte zu kommen, fällt im Alltag nicht immer leicht: „Deutlich mehr als 20.000 zu schaffen ist schon schwierig“, gestand Christian Rühr vom Team der WMG – und das, obwohl er für die Abteilung Veranstaltungen auch ständig auf Achse ist. Seine Mitstreiter und er sind trotzdem zufrieden: „Wir haben als Team total gerne mitgemacht – und es ging uns hauptsächlich um den guten Zweck.“

Autoplus will vom Gewinn nichts behalten

Denn: Die Teilnahmegebühren finanzierten die Preise mit – und von denen wird jeweils die Hälfte gespendet. Die Erst- und Drittplatzierten haben sich schon entschieden, wofür: Das La Fontana spendet an den Förderverein Heidi für krebskranke Kinder. Und Autoplus will ihren Gewinn an das Wolfsburger Hospiz und das Tierheim weitergeben – sogar zu 100 Prozent.

Von Frederike Müller