Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Helfen vor Ort Wassersportler: Spende für Helfen vor Ort
Thema Specials Helfen vor Ort Wassersportler: Spende für Helfen vor Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 07.11.2019
Spende: Der Wassersportclub Gifhorn hat 1000 Euro an die AZ-Aktion "Helfen vor Ort" übergeben. Quelle: Christian Albroscheit
Gifhorn

Der Wassersportclub Gifhorn (WSCG) ist ein halbes Jahrhundert alt. Das Jubiläum wurde ganz groß mit einem Ball und 100 Gästen gefeiert – und davon profitiert jetzt die AZ-Aktion Helfen vor Ort. Die Einnahmen einer Tombola machen es möglich, Hilfsbedürftige zu unterstützen.

Geld bleibt in der Region

„Wir wollten, dass das Geld in der Region bleibt“, sagt WSCG-Schatzmeister Ernst-Dieter Prilop, der den 1000-Euro-Scheck gemeinsam mit dem Vorsitzenden Karsten Wulfes und Birgit Pauli an Helfen vor Ort-Vorsitzende Nina Siebert überreichte. Pauli hatte Geschäftsleute in und um Gifhorn abgeklappert und für die Tombola-Preise im Wert von 2000 Euro gesammelt.„Durch den Losverkauf kamen 935 Euro zusammen, den Rest haben wir aufgestockt“, sagt Prilop.

Weihnachtsfreude

Nina Siebert freut sich riesig über die „Jubiläumsspende“ der Wassersportler. „Sie macht es uns möglich, armen Menschen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten“, sagt die Helfen-vor-Ort-Macherin. Im Vorjahr seien 500 Kinder, 120 Seniorinnen und Senioren und 70 Obdachlose beschenkt worden. „Diese Zahlen werden wir auch 2019 wieder erreichen“, schätzt Siebert. Insbesondere bei den älteren Menschen sei eine Zunahme der Armut feststellbar.

Von Uwe Stadtlich

So schön kann Helfen sein: Das Publikum genoss zweieinhalb Stunden lang in der restlos ausverkauften Gifhorner Stadthalle das Benefizkonzert mit dem Heeresmusikkorps Hannover zugunsten der AZ-Aktion Helfen vor Ort. Das Konzert hatte viele Emotionen zu bieten – und ein beeindruckendes Solo.

06.11.2019

Regelmäßig haben Frauke und Bernd Thiele im Landcafé Neubokel Moritaten und Bänkellieder aus dem Alten Berlin zum Besten gegeben und zugunsten von Helfen vor Ort auf Gage verzichtet. Jetzt kündigen sie ihren letzten Auftritt an.

06.10.2019

Die Kollegen von der Polizei-Inspektion Gifhorn waren sich einig: Die AZ-Aktion Helfen vor Ort soll den Grillgutschein bekommen, den sie für den zweiten Platz bei der Blutspende-Challenge gewonnen haben. Helfen-vor-Ort-Vorsitzende Nina Siebert weiß auch schon, wie sie den Gutschein sinnvoll einsetzt.

05.10.2019