Menü
Anmelden
Wetter wolkig
7°/ 2° wolkig
Thema Specials Eichenprozessionsspinner
Eichenprozessionsspinner: Die Plagegeister waren Thema im Parsauer Gemeinderat.

Keine Wanderung, kein Kahlfraß auf besprühten Eichen im Ort und an Wegen – so die Bilanz der EPS-Bekämpfungsmaßnahmen, gezogen von Kerstin Keil bei der Ratssitzung, in der auch Politparolen Thema waren.

16.06.2019

Der Nabu-Kreisverband Gifhorn äußert Kritik an der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft. Das sei in Zeiten des Insektensterbens eine kurzfristige Maßnahme zur Beruhigung der teils verunsicherten Bevölkerung und Aktionismus,

16.05.2019

21 Hubschrauber-Flüge an zwei Tagen, vorwiegend in der Samtgemeinde Brome: Erstmals hat der Landkreis Gifhorn die gefährliche Raupe des Eichenprozessionsspinners aus der Luft bekämpft, jetzt ist die Aktion beendet. Der Landkreis zieht Bilanz.

16.05.2019

Der Unmut in der Bevölkerung der Gemeinde Rühen und der Nachbarorte über das politische Taktieren und das angekündigte Ausbleiben der finanziellen Beteiligung von Seiten des Niedersächsischen Umweltministeriums zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners ist deutlich zu spüren.

13.02.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: Weil das Land sich nicht an den Kosten für die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beteiligt, will die Gemeinde Parsau ihre Baumschutzsatzung aussetzen – damit Eichen gefällt werden können.

08.02.2019

Das Land Niedersachsen soll sich am Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner im Drömling beteiligen – will aber nicht. Deshalb haben Rühener eine Online-Petition gestartet. Um weitere Unterschriften zu sammeln, gehen Freiwillige nun von Haus zu Haus. Die Zeit drängt.

09.02.2019

Das Land beteiligt sich nicht an den Kosten der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Der Landkreis und die Kommunen wollen trotzdem im Mai damit starten.

01.02.2019

Eigentlich ist für dieses Insekt Winterruhe. Doch der Eichenprozessionsspinner bleibt auch im Januar ein Thema im Drömling. Denn seine Bekämpfung will frühzeitig vorbereitet sein – bei so viel Bürokratie.

04.01.2019

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung und die Aller-Zeitung bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Keine guten Nachrichten für die Bürger hatte Bürgermeisterin Kerstin Keil bei der Ratssitzung am Mittwochabend zum Thema Eichenprozessionsspinner: „Leider soll in den FFH-Gebieten im Drömling nicht vom Hubschrauber aus gespritzt werden.“

08.11.2018