Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Wechsel im VfL-Aufsichtsrat: Garcia Sanz ist jetzt der Boss
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Wechsel im VfL-Aufsichtsrat: Garcia Sanz ist jetzt der Boss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.05.2009
Anzeige

Garcia Sanz ist jetzt der Meister des Meisters. Der Spanier mit besten Kontakten in den internationalen Fußball ist seit 2004 AR-Vize des VfL, war zuletzt stark an der Verpflichtung von Trainer Armin Veh beteiligt. „Mit Dr. Garcia Sanz übernimmt ein Vollblutfußballfan und hervorragender Manager den Vorsitz“, lobt VW-Chef Martin Winterkorn. Klaus Fuchs, Chef der VW-Sportkommunikation, ergänzt: „Herr Garcia Sanz ist dem Thema Fußball seit Jahren verbunden, daher sehr erfahren. Er kennt den VfL genau – auch in schwierigen Phasen war er schon dabei.“

VW-Finanzvorstand Pötsch bleibt im AR, wird künftig als Vize arbeiten. „Er ist mit sehr vielen Aufgaben betraut, für ihn bedeutet der Wechsel ein Stück Entlastung“, so Fuchs. Pötsch soll intensiv in die Fusion mit Porsche eingebunden sein. Ärger gab es vor dem Wechsel nicht.
Und auch der von VW eingeschlagene Weg, den VfL großzügig zu unterstützen, wird unter Garcia Sanz fortgesetzt. „Von einem Kurswechsel kann nicht die Rede sein“, bestätigt Fuchs.

Das AR-Präsidium (neben Pötsch und Garcia Sanz mit VW-Vorstandsmitglied Stephan Grühsem und Betriebsratschef Bernd Osterloh) soll in der Zusammensetzung bestehen bleiben. „Dass der VfL die Meisterkrone trägt, hat auch mit der professionellen und klugen Arbeit des Aufsichtsrates zu tun“, lobt Winterkorn.

rs/eh