Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Vorerst kein neuer Vertrag für Dejagah
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Vorerst kein neuer Vertrag für Dejagah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 08.08.2012
Keine vorzeitige Vertragsverlängerung: Ashkan Dejagah (r.) und Jan Polak müssen sich in ihrem letzten regulären Jahr beim VfL neu empfehlen.
Keine vorzeitige Vertragsverlängerung: Ashkan Dejagah (r.) und Jan Polak müssen sich in ihrem letzten regulären Jahr beim VfL neu empfehlen. Quelle: Photowerk
Anzeige

Gestern stiegen nach Simon Kjaer auch die wechselwilligen Makoto Hasebe und Alexander Madlung bei Lorenz-Günther Köstner ins Mannschaftstraining ein. Gegen Ende der Woche müssen sie allerdings wieder laufen gehen, damit sich der VfL II konzentriert aufs nächste Spiel vorbereiten kann. Hasebe fliegt am Freitag zum Länderspiel mit Japan.

Bis dahin könnte sein Transfer abgeschlossen sein. Allerdings hat er Urawa eine Absage erteilt. „Makoto will weiter in Europa spielen“, sagte ein Vereins-Boss. Die Kontakte nach England sind intensiv. „Ich bin nicht mit ins Trainingslager gereist, weil Felix Magath mich versteht und rücksichtsvoll reagiert hat“, erklärte Hasebe, dass er mit dem Coach über einen Abschied einig ist. Auch Rechtsverteidiger Peter Pekarik ist zu Verhandlungen unterwegs. Ihn zieht es ins Ausland.

Dass Polak noch geht, ist möglich, Dejagah möchte auf jeden Fall bleiben. Vertragsverlängerungen stehen zumindest nicht kurz bevor. „Im Moment rütteln wir nicht an bestehenden Verträgen“, sagt Magath. „Wir wollen jetzt Spieler abgeben, dann in die Saison gehen und danach weitersehen.“

rs