Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Victoria-Trainer will Blut sehen
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Victoria-Trainer will Blut sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.10.2010
Anzeige

Mit markigen Worten schürt der 64-Jährige die Stimmung vor dem Pokal-Fight am Millerntor auf St. Pauli. „Ich hätte nichts dagegen, wenn beim Abpfiff Blut am Pfosten klebt“, sagt Ehm und erläutert seine Taktik gegen den VfL: „Wenn wir uns rein fußballerisch mit denen messen wollen, dann geht es bubb-bubb-bubb, dann kriegen wir sechs Stück und haben verloren. Wir müssen uns in die Zweikämpfe reinbeißen, und der Gegner muss spüren, dass es wehtut, gegen uns zu spielen.“

Ehm plant sogar die Sensation ein: „Wenn es gut für uns läuft und Wolfsburg einen schlechten Tag erwischt, ist alles möglich. Solche Mannschaften spielen ihr Pensum emotionslos runter. Plötzlich liegen sie 0:1 zurück. Dann fällt es denen schwer, den Hebel noch mal umzulegen. Aber vorher müssten uns Pfosten und Latte helfen und ein Torwart in der Form seines Lebens sein.“