Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Training auf dem „Hügel der Leiden"
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Training auf dem „Hügel der Leiden"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 25.03.2011
Kein Pardon: Felix Magath (r.) schickte die VfL-Spieler beim heutigen Training über den "Hügel der Leiden" Quelle: Photowerk (bs)

In Pärchen stellten sich die Spieler an den Fuß des Hügels und liefen auf Kommando von Fitness-Trainer Werner Leuthard die 13 mittelhohen Stufen hoch. Magath stand in letzter Reihe – neben A-Jugend-Torwart Tobias Krull. Immer wieder sausten beide Seite an Seite die Treppen hinauf. Magath, immerhin 57 Jahre alt, hielt mit dem Jungspund locker mit.

Während der eine oder andere Stammspieler leicht strauchelte, machte der Coach tatsächlich eine gute Figur, nahm Keeper Krull bei manchem Anstieg sogar ein paar Meter ab. „Nein, überrascht war ich nicht, als der Trainer plötzlich neben mir stand“, meinte Krull. „Aber ich fand‘s sehr gut, wie er‘s gemacht hat. Außerdem ist es doch sympathisch, wenn er solch eine Nähe zur Mannschaft demonstriert.“ Magath meinte mit gewohnt schelmischem Unterton nur: „Ich wollte nur mal gucken, wie‘s so geht.“

Erst die höheren Stufen zwangen Magath dann zur Aufgabe – immerhin, nachdem er zwei Anstiege tapfer mitgehalten hatte.
Dass der Hügel, den Magath 2009 selbst hatte bauen lassen, dann aber kaum noch nutzen konnte, nach Monaten wieder eingeweiht wurde, ließ Quälix kühl: „Wir haben eben die Treppen mal wieder als Trainingsinhalt benutzt...“

rs