Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Madlung wird vorn und hinten gebraucht
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Madlung wird vorn und hinten gebraucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.01.2013
Gut auch in seinem Erst-Job: Alexander Madlung (M.) blockt hier einen Schuss von Tamás Hajnal (verdeckt) ab.
Gut auch in seinem Erst-Job: Alexander Madlung (M.) blockt hier einen Schuss von Tamás Hajnal (verdeckt) ab. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Heißester Interessent in diesem Winter war der 1. FC Nürnberg, der Ex-Klub des neuen VfL-Trainers Dieter Hecking. Aber Madlung wird in Wolfsburg offenbar hinten und vorn gebraucht. „Das Thema ist vom Tisch. Alex bleibt. Das war auch die Ansage vom Trainer“, sagte VfL-Manager Klaus Allofs. Dem Abwehrspieler selbst schien diese Entscheidung neu zu sein. Madlung: „Wenn der Manager das so gesagt hat, wird das so sein...“

Verlängert Madlung jetzt gar seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt? „Der Vertrag läuft ja noch bis zum 30. Juni. Bis dahin ist ja noch genug Zeit, um Gespräche zu führen, mein erster Ansprechpartner ist der VfL. Alles weitere muss man sehen“, sagte der lange Innenverteidiger.

Manager Allofs denkt nicht an eine sofortige Vertragsverlängerung: „Wir nehmen uns die Zeit, um uns anzuschauen, wie sich die Mannschaft, wie sich der Einzelne entwickelt. Das müssen die Spieler auch verstehen.“ Er lobte den gebürtigen Braunschweiger: „Alex hat in der Vergangenheit sicher nicht immer alles richtig gemacht, aber in den vergangenen Wochen hat er sehr gut trainiert und hat gegen Stuttgart ein gutes Spiel gemacht.“

Auch Hecking lobte den dienstältesten VfLer: „Er hat das Vertrauen gerechtfertigt.“ Ob er ihn auch in Hannover wieder ran lässt, ließ er offen. Gegen 96 ist auch der gegen Stuttgart Gelb-gesperrte Naldo wieder spielberechtigt.

eh/rs