Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Hecking will nichts von Europa hören
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Hecking will nichts von Europa hören
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.02.2013
Schwere Kost: Auch Manager Klaus Allofs fand‘s nicht begeisternd.
Anzeige

„Der Spieltag ist gut gelaufen für uns“, freute sich denn auch Dieter Hecking. Aber auf das Gerede von Europa bei jetzt nur noch fünf Punkten Rückstand auf Platz sechs kann er verzichten. „Wir brauchen jetzt nicht von Europa zu träumen. Dafür benötigen wir eine Serie“, so der Trainer.

Vielmehr gehe es weiterhin darum, den Spielern seine Art Fußball zu spielen beizubringen. Ohne den Druck, ganz nach unten schauen zu müssen, geht das nun vielleicht einfacher. „Es war in Fürth zwar nicht alles gut. Aber ich hoffe, dass uns der Sieg in Sachen Tabellensituation Ruhe gibt, um bald besser Fußball spielen zu können.“

Das sehen die Spieler genauso. „In Fürth waren wir gerade in der zweiten Halbzeit richtig schlecht. Da haben wir zu einfach den Ball verloren. Der Gegner hatte am Ende Chancen, wir nicht mehr“, analysierte Torschütze Bas Dost knallhart. „Damit können wir nicht zufrieden sein, denn wir wissen, dass wir es besser können.“ Das soll nun abgerufen werden. Dost: „Zehn Punkte Vorsprung auf Hoffenheim, das gibt ein bisschen Ruhe.“

Vor allem, weil‘s nun gegen den Tabellenführer und Quasi-Meister aus München geht. „Mit dem Sieg im Rücken können wir ein bisschen leichter ins Spiel gegen die Bayern gehen“, sagt Kapitän Diego Benaglio.