Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
VfL Wolfsburg Etxebarria macht Druck: Der Spanier will zum VfL
Sportbuzzer VfL Wolfsburg Etxebarria macht Druck: Der Spanier will zum VfL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 22.08.2012
Bald VfLer? Benat Etxebarria.
Bald VfLer? Benat Etxebarria.
Anzeige

Gestern Abend stieg die Aufregung in Andalusien: Etxebarria und sein Berater hatten Betis Sevilla darum gebeten, ihn zum VfL ziehen zu lassen. Daraufhin schotteten sich die Bosse in einer Vorstands-Sitzung ab und verhandelten bis tief in die Nacht mit den Wolfsburgern.

Es sieht gut aus! Betis ist bereit, seinen besten Mann zu verkaufen. Die Schmerzgrenze soll eigentlich bei 15 Millionen Euro liegen. Der VfL hatte zuvor nicht mehr als 10 Millionen geboten. Allerdings wurde auch versucht, Spieler aus Wolfsburg zum Tausch anzubieten, um die Differenz auszugleichen. Petr Jiracek hatte schon abgewunken, nun sollen auch Makoto Hasebe und Felipe Lopes angeboten worden sein. Das Problem: Fast alle Wolfsburger würden in Spanien weniger verdienen. Sevilla kann oder will nur bis zu 800.000 Euro netto zahlen. Kurios: Betis wollte einen anderen VfL-Profi, Magath lehnte jedoch ab.

Der Transfer bleibt aber heiß! „Wir sind offen für alles und diskutieren jede Möglichkeit“, sagte gestern Betis-Präsident Miguel Guillén. Magath war also am Zug, musste aber seinen Aufsichtsrat vom Königs-Transfer überzeugen. Am Dienstagabend steuerte AR-Boss Javier Garcia Sanz seinen Audi A8 in die VW-Arena, traf den Trainer in dessen Büro. Dabei soll der VW-Manager nochmal die finanziellen Grenzen aufgezeigt haben. Lösungen wurden diskutiert. Wenn Betis trotz des Drucks des Spielers weiter pokert, muss der VfL nachlegen.

rs