Menü
Anmelden
Wetter heiter
25°/ 7° heiter
Sportbuzzer VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg geht als Favorit in das Spiel am Montagabend gegen 1899 Hoffenheim. Trainer Oliver Glasner wünscht sich nach sechs Pflichtspielen ohne Niederlage, dass sein Team mehr Zufriedenheit zeigt: "Wir dürfen nicht zu kritisch sein."
Nach dem 3:1-Erfolg in der Europa League gegen den FC Olexandrija steht für den VfL Wolfsburg wieder der Bundesliga-Alltag auf dem Programm. Am Montag trifft das Team von Oliver Glasner auf die TSG 1899 Hoffenheim. Gelingt den "Wölfen" dann der nächste Sieg?
Dass nur 10.200 Zuschauer beim Spiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Olexandrija da waren, sorgt für Gesprächsstoff. Kapitän Josuha Guilavogui "kann es verstehen", Trainer Oliver Glasner hofft in Zukunft auf mehr Zuspruch.
Am Tag des Europa-League-Spiels gegen den FC Olexandrija feierte Josuha Guilavogui, der Kapitän des VfL Wolfsburg seinen 29. Geburtstag - ein gelungener Ehrentag mit einem etwas merkwürdigen Geschenk...
Es war der Aufreger im Europa-League-Spiel des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten gegen den FC Olexandrija (3:1) - vor allem für VfL-Trainer Oliver Glasner: die Verletzung von Marcel Tisserand. Insbesondere das Verhalten von Schiedsrichter Halis Özkahya ärgerte den Coach. Für den Innenverteidiger gab's jetzt aber zumindest leichte Entwarnung.
Arbeitssieg bei der Rückkehr auf die internationale Bühne: Der VfL Wolfsburg besiegt Olexandrija mit 3:1, Arnold, Mehmedi und Brekalo treffen. Der erste Torschütze sorgte für den Spruch des Abends.
Das Abenteuer Europa League hat für den VfL Wolfsburg erfolgreich begonnen. Vor nur 10.112 Zuschauern bezwang das Team von Oliver Glasner den FC Olexandrija mit 3:1. Wie die Wölfe dabei in Form waren, lest ihr in unserer Einzelkritik. Wie gewohnt, könnt ihr auch wieder selbst Noten verteilen. 
Mit dem erhofften Erfolgserlebnis ist der VfL Wolfsburg in die Europa League gestartet. SPORTBUZZER-Redakteur Marcel Westermann findet, dass es beim 3:1 gegen den FC Olexandrija nicht glanzvoll zuging und es einer Leistungssteigerung in den nächsten Partien bedarf, um auch dort erfolgreich sein.
Der VfL Wolfsburg ist nach 1255 Tagen auf die Europäische Bühne zurückgekehrt und nur 10.200 Fans wollten den Europa-League-Auftakt des Fußball-Bundesligisten gegen den FC Olexandrija vor Ort in der Volkswagen-Arena erleben. Was erwartete die paar Fans, die sich auf den Weg gemacht haben? Eine Geisterkulisse? Ein Klub, der seinem Image als Plastikklub gerecht wird? Nein.
Der VfL Wolfsburg hat in der Europa League einen Auftakt nach Maß hingelegt. Gegen den FC Olexandrija gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Glasner 3:1 (2:0). Zweifel am souveränen Heimerfolg kamen nur ganz kurz auf.