Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
18°/ 6° Regenschauer
Sportbuzzer VfL Frauenfußball
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

VfL Frauenfußball

Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg vollendet morgen die erste englische Woche nach dem Re-Start, im AOK-Stadion begrüßt der Spitzenreiter den 1. FFC Frankfurt (13 Uhr, Livestream auf sportschau.de). Dieses Duell wird es in Zukunft so nie wieder geben.
Ein Spiel jagt das nächste, Frauen-Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg vollendet am Samstag gleich eine englische Woche nach dem Re-Start, erwartet mit dem 1. FFC Frankfurt einen alten Rivalen, der im Vergleich zu den jüngsten Gegnern eine größere, aber überwindbare Hürde für den Spitzenreiter darstellen sollte.
Wie schon zuletzt durfte im Pokal-Viertelfinale in Gütersloh Friederike Abt beim VfL Wolfsburg ins Tor, Hedvig Lindahl ist nur noch hinten dran. Und daran dürfte sich wohl so schnell nichts ändern.
Halbfinal-Einzug perfekt: Im DFB-Pokal-Viertelfinale setzten sich die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg mit 3:0 gegen Zweitligist FSV Gütersloh durch. Die Tore für den Titelverteidiger schossen Lara Dickenmann (2) und Alexandra Popp. Im Halbfinale wartet jetzt Überraschungsteam Arminia Bielefeld.
Die VfL-Frauen spielen heute Abend ihr DFB-Pokal-Viertelfinale beim FSV Gütersloh. Auf wen der Wolfsburger Frauenfußball-Bundesligist in der nächste Runde treffen würde, steht bereits fest.
Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg treten zum Viertelfinale des DFB-Pokals beim FSV Gütersloh 2009 an. Der Zweitligist hat eine ungewöhnliche Heimspielstätte.
Am Mittwochabend gastiert Double-Gewinner VfL Wolfsburg im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Zweitligist FSV Gütersloh. Anpfiff ist um 19 Uhr, dfb.tv überträgt die Partie live.
Dass Kristine Minde den VfL Wolfsburg verlässt, ist bereits seit Anfang des Jahres klar. Jetzt ist auch bekannt, wo es die norwegische Nationalspielerin hinzieht: zurück in die Heimat.
Der VfL Wolfsburg wird kein neues Nachwuchsleistungzentrum an der Dieselstraße errichten. Das ohnehin vertagte Projekt hat sich durch die Erweiterung des bestehenden NLZ im Porschestadion erledigt.
Sie war von 2017 bis 2019 beim VfL Wolfsburg, nun ist Schluss: Katharina Baunach beendet ihre Profikarriere. Zuletzt stand die 31-Jährige in England bei West Ham United unter Vertrag.
Anzeige