Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport überregional Neureuther wieder auf den Skiern
Sportbuzzer Sportmix Sport überregional Neureuther wieder auf den Skiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 13.11.2014
Foto: Felix Neureuther startet am Sonntag nach einer langen Verletzungspause sein Comeback.
Felix Neureuther startet am Sonntag nach einer langen Verletzungspause sein Comeback. Quelle: dpa
Anzeige
Levi

Am Sonntag (10.00/13.00 Uhr) steigt der 30 Jahre alte Slalom-Vizeweltmeister Felix Neureuther nach wochenlangem Kampf gegen seine anhaltenden Rückenbeschwerden endlich wieder ins Renngeschehen ein. Gerade einmal acht Tage Training am nördlichen Polarkreis müssen genügen. "Es waren sehr intensive Tage für mich - von null auf 100. Für meinen Rücken war dies eine ziemliche Herausforderung. Aber es hat mir unheimlich gut getan. Und ich merke, dass der Rücken hält", sagte Neureuther.

Der Rennläufer aus Partenkirchen ist glücklich, er ist in seinem Element. Allzu große Erwartungen will er angesichts seiner Veletzungsmisere, die ihn seit Jahren begleitet, aber nicht aufkommen lassen - auch wenn der neue, alte DSV-Cheftrainer Mathias Berthold seinem Vorzeigefahrer durchaus "eine Topplatzierung" zutraut: "Der Felix braucht nicht viel, um in Form zu kommen."

Da stimmt Neureuther durchaus mit seinem Coach überein - dennoch bremst er: "Die Bewegungsabläufe sind noch nicht so selbstverständlich. Ich brauche noch meine Zeit. Für mich fängt die Saison im Endeffekt erst im Dezember oder Januar so richtig an", sagte Neureuther, der im vergangenen Winter vier Rennen gewann und in der Slalom-Wertung Platz zwei belegte. "Ich brauche erst wieder das volle Vertrauen in meinen Rücken. Damit habe ich am meisten zu kämpfen", betonte er vor seinem ersten Saisoneinsatz: "Ich stapel erst einmal lieber tief. Die Favoriten sind sicher andere."

SID