Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Vorsfelde: Wieder Wagner-Festspiele
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Vorsfelde: Wieder Wagner-Festspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 31.01.2011
Schütze des entscheidenden Tores: Rick Bewernick (r.) traf zum 1:0 für den SSV Vorsfelde in der Landesliga gegen den RSV Göttingen 05.
Schütze des entscheidenden Tores: Rick Bewernick (r.) traf zum 1:0 für den SSV Vorsfelde in der Landesliga gegen den RSV Göttingen 05. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Den Holtenser Fehler, zu glauben, dass das Spiel ausfällt, um dann eine 1:8-Packung zu kriegen, schien Göttingen nicht gemacht zu haben. Im Gegenteil: Der RSV kam mit den schwierigen Verhältnissen auf dem gefrorenen Platz besser zurecht, dominierte große Teile der Partie – und hatte Chancen. Vor allem Özkan Beyazit und Erdem Kazan versuchten es öfter aus der Distanz, fanden ihren Meister aber in Timo Wagner, der auch in seinem zweiten Spiel für den SSV stark auftrumpfte und vor der Pause gegen Erkan Beyazit mit dem Fuß noch rettete – die zweiten Wagner-Festspiele!

Vorn reichte dem SSV ein gescheit ausgeführter Angriff: David Hilsberg hatte auf rechts zu viel Platz, flankte flach in die Mitte, wo Vorsfeldes Stürmer Rick Bewernick nur noch einzuschieben brauchte (27.).

Den 05ern fiel nach dem Seitenwechsel nicht mehr viel ein. Auch wenn Vorsfeldes 16er belagert wurde, war immer wieder ein Bein dazwischen. Stattdessen beschäftigten sich die Gäste viel mit Meckern, sahen nur dadurch zweimal Gelb-Rot. Dass die Partie nicht schon früher zugunsten des SSV entschieden war, lag vor allem an der schlechten Ausnutzung der eigenen Konter. Dieses Mal reichte es aber auch so.

SSV: Wagner – Brilz, Korsch, Bischoff, Meyer (77. Krause) – Ademeit – Hilsberg, Gehrmann (59. Flettner), Funke (83. von der Ohe) – Klein, Bewernick.
Tor: 1:0 (27.) Bewernick.
Gelb-Rot: Ö. Beyazit (RSV/84.), Horst (RSV/90.+2)

hot