Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Erfolgreiches Turnier-Debüt für den Stützpunkt Flutmulde
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Erfolgreiches Turnier-Debüt für den Stützpunkt Flutmulde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 22.06.2016
Gewohnt stark: Das Team des Leistungszentrums des VfL Wolfsburg (r.). Quelle: Michael Franke

Uwe Beckmann hat zusammen mit der U 15 gute Arbeit geleistet“, lobte Hendrik Boy, Coach des Gifhorner Stützpunktes, den Jugendleiter des MTV und dessen Mitstreiter. Auch DFB-Stützpunkt-Koordinator Kiriakos Aslandis „war super zufrieden. Die Flutmulde hat sich gut präsentiert“, so Boy.

Der Coach, künftig auch Co-Trainer der MTV-Herren, trat mit Gifhorns Stützpunkt-Auswahl im ersten von zwei Siebener-Turnieren an. Nach drei Remis, darunter einem 2:2 gegen Helmstedt/Wolfsburg, und zwei Niederlagen gab‘s zum Abschluss ein 1:0 gegen Göttingen. Boy sah noch Luft nach oben, sagte aber auch im Hinblick auf Helmstedt/Wolfsburg: „Es gab keine großen Unterschiede, alle Teams waren eng beieinander.“ Einzige Ausnahme war das Leistungszentrum des VfL Wolfsburg, gegen das auch die Gifhorner mit 0:3 unterlagen. „Das ist aber kein Beinbruch“, so Boy. „Es geht um den Lerneffekt und um die Ausbildung.“

Und um die Talentsichtung, bei der zwei Gifhorner besonders auffielen: Keeper Matthias Zickert (TSV Vordorf) und Ensar Maloku (MTV Gamsen, künftig wie der Vordorfer Maximilian Maire bei Eintracht Braunschweig) wurden zu einem Lehrgang der U-13-Auswahl des NFV eingeladen.

sch

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011