Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 88:50! Jahn siegt mit Neuzugang
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 88:50! Jahn siegt mit Neuzugang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.01.2019
88:50! Der TV Jahn (r. Philipp Krüger) siegte. Quelle: Isabell Massel
Edemissen

Für die Gäste lief erstmals Sebastian Wegener auf, der Guard war zuletzt vor zwei Jahren für die Regionalliga-Mannschaft des MTV/BG Wolfenbüttel aktiv gewesen. Punkte gelangen dem Neuzugang nicht, das übernahmen andere.

„Im ersten Viertel war’s aber noch nicht so einfach“, sagte Wessel. Danach setzten sich die Wolfsburger kontinuierlich ab. „Wir haben guten Team-Basketball gezeigt“, so Wessel. Erst im letzten Abschnitt schwächelte die Jahn-Offensive, erzielte nur noch elf Punkte, „weil wir da ein bisschen was ausprobiert haben“.

Am Ende stand ein deutlicher Erfolg zu Buche, mit der SG-Reserve (89:61 beim SCW Göttingen II) und dem Tabellendritten Wolfenbüttel III (117:54 bei der BG 74 Göttingen II) kamen auch die beiden anderen Spitzenteams – mal wieder – zu Kantersiegen. Wessel: „Wenn drei Mannschaften so dominieren, ist das sehr fragwürdig und spricht nicht für die Liga.“

TV Jahn: Hein (4), Jedda, Kobidze (16), Krebs (22), Krüger (21), Lehner (12), Wegener, Wessel (3), Wowra (10).

Von Nick Heitmann

Ein Spiel gewonnen, aber gleich zweimal Grund zum Jubeln hatte der VfL Wolfsburg am zurückliegenden Spieltag: Der Volleyball-Verbandsligist festigte mit einem klaren 3:0 (25:22, 25:11, 25:14) beim Team Schaumburg Platz zwei.

29.01.2019

Der Höhenflug der Tennisspieler des TV Jahn in der Oberliga hält an – und er könnte sie bald auf unbekanntes Terrain führen. „Die Nordliga wäre Neuland für uns“, so Milan Pesicka. Wolfsburgs Coach will zwar noch nicht allzu viel über einen möglichen Aufstieg spekulieren, nach dem 4:2-Sieg beim TSC Göttingen ist der allerdings überaus wahrscheinlich.

28.01.2019

Die Volleyballerinnen des VfL Wolfsburg haben ihre Spitzenposition in der Verbandsliga eindrucksvoll verteidigt. Beim abstiegsbedrohten Tuspo Weende II gewann die Mannschaft des Trainer-Duos Thorsten Galgonek/Harald Schlord mit 3:0 (25:20, 25:16, 25:11).

28.01.2019