Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Starke Auftritte: Gamsen sitzt dem VfL jetzt im Nacken
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Starke Auftritte: Gamsen sitzt dem VfL jetzt im Nacken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Verlangten auch Spitzenreiter Göttingen alles ab: Die Volleyballer des Neulings MTV Gamsen holten beim 2:3 einen Punkt.
Verlangten auch Spitzenreiter Göttingen alles ab: Die Volleyballer des Neulings MTV Gamsen holten beim 2:3 einen Punkt. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gamsen

MTV Gamsen – ASC 46 Göttingen II 2:3 (23:25, 25:15, 23:25, 26:24, 12:15). Gamsens Angreifer Bastian Mechelk geriet bei der Analyse dieses Spiels ins Schwärmen: „Ein überragendes Volleyballspiel, geprägt von starken Angriffsaktionen, hart umkämpften Ballwechseln und einer überragenden Stimmung in der Halle.“ Es passte (fast) alles bei den Gamsenern, die auch dem starken Primus Paroli boten. Lediglich im engen Tie-Break fehlte am Ende „das Quäntchen Glück“ für eine weitere MTV-Überraschung in dieser Spielzeit, so Mechelk. Stolz war er dennoch auf seine Truppe: „Am Ende dürfen wir nicht traurig sein, wir haben immerhin gegen den Spitzenreiter einen Punkt geholt.“

MTV Gamsen – USC Braunschweig III 3:1 (25:22, 25:13, 17:25, 25:21). Die Enttäuschung über die knappe Pleite gegen den ASC war schnell verflogen, denn die MTVer kamen super in die Partie gegen das Kellerkind. Folgerichtig wurden die ersten beiden Abschnitte deutlich gewonnen. „Leider haben wir im dritten Satz etwas den Faden verloren“, haderte Mechelk. Allerdings zeigte sich auch in dieser Phase des Spiels wieder, warum Gamsen derzeit so gut dasteht: Trotz Rückschlags erholte sich de MTV schnell, kam beeindruckend stark zurück und entschieden die Partie völlig verdient für sich. So wurde anschließend bei leckeren Burgern von Edelfan Dirk Hartwich bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier munter gefeiert. Nach dem erfolgreichen Jahr samt Aufstieg und nun Platz drei vor der Winterpause gab es auch allen Grund dazu…

MTV: Andresen, Kluge, Krauskopf, L. Mann, J. Mann, Mechelk, Ullrich, Taterra, Schwender.

Von Pascal Mäkelburg