Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn MTV Gifhorn schafft Regionalliga-Aufstieg
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn MTV Gifhorn schafft Regionalliga-Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 25.02.2018
Was für ein Triumph: Die Volleyballer des MTV Gifhorn haben Geschichte geschrieben und steigen erstmals in die Regionalliga auf.
Was für ein Triumph: Die Volleyballer des MTV Gifhorn haben Geschichte geschrieben und steigen erstmals in die Regionalliga auf. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
gifhorn

Es ist vollbracht: Die Geschichtsbücher des MTV Gifhorn sind um ein Kapitel reicher: Die Oberliga-Volleyballer der Schwarz-Gelben sind völlig verdient und auf sehr eindrucksvolle Weise erstmals in die Regionalliga aufgestiegen. Mit zwei sehr souveränen 3:0-Siegen gegen die VSG Hannover und die DJK Kolping Northeim machte der MTV sein Meisterstück.

MTV Gifhorn – VSG Hannover 3:0 (25:13, 25:16, 25:22). Zwei Punkte hatten den Gifhornern zum großen Wurf noch gefehlt. Dementsprechend hochkonzentriert und motiviert bis in die Haarspitzen ging der MTV die Mission Aufstieg an. „Wir wollten unser großes Ziel schon im ersten Spiel sichern. Das ist den Jungs mit einer fantastischen Leistung gelungen“, konstatierte Coach Werner Metz glücklich. Ausgerechnet jener Gegner, der den Schwarz-Gelben als einziges Team in dieser Saison eine Niederlage zugefügt hatte, war an diesem Tag chancenlos. Und somit war schon nach dem ersten Spiel die Freude riesig. Der Aufstieg war perfekt!

MTV Gifhorn – DJK Kolping Northeim 3:0 (25:21, 25:21, 25:20), Obwohl bereits gefeiert wurde, bauten die Gastgeber auch im zweiten Spiel nicht ab. „Das zeigt die Moral dieser Truppe. Northeim steckt ja noch voll im Abstiegskampf. Aus Fairnessgründen wollte keiner von uns abschenken“, so Metz. Und obwohl der eine oder andere mit Blessuren nach dem ersten Spiel zu kämpfen hatte, gab’s wieder einen klaren Sieg. Gifhorns Coach: „Egal, wer auf dem Feld stand: Jeder hat sich voll reingeworfen.“

Somit blieb ein rundum gelungener Tag für den MTV! Dafür sorgten auch die starke Kulisse von rund 100 Zuschauern, die mit Freigetränken versorgt wurde und die Mannschaft lautstark unterstützte.

„Es war einfach eine insgesamt coole Geschichte“, sagte Metz begeistert und mit funkelnden Augen. „Wir haben eine fantastische Saison gekrönt.“

MTV: Zappi, Morgenstern, Schulze, Fiehring, Dörfler, Weinmar, Buchmann, Balzer, Krauskopf, Vollhardt, Wichmann

Von Pascal Mäkelburg