Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Derby: SSV Neuhaus atmet durch, für TTC Gifhorn wird’s ganz eng
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Derby: SSV Neuhaus atmet durch, für TTC Gifhorn wird’s ganz eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 28.01.2019
Wichtiger Derbysieg: Auch Niklas Beliaev (l.) und Dominik Haag trugen zum fast schon historisch guten Neuhäuser Doppel-Start beim 9:3-Sieg beim TTC Gifhorn in der Tischtennis-Verbandsliga bei. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Beide Teams gingen in Bestformation an den Start. Spielentscheidend war schon der Neuhäuser Traumstart in den Doppeln. Hier schockten zwei knappe Fünfsatzerfolge von Niklas Beliaev/Dominik Haag (gegen Yannis Horstmann/Carsten Winkelmann) sowie Stefan Kohl/Enrico Hentschel (gegen Davide Manca/Alexander Röhrig-Bartel) die Hausherren. Zudem setzten sich Serkan Ceylan/Gabor Nagy mit 3:0 gegen Marco Harms/ Michael Kraft durch. Neuhaus erhöhte die Führung durch Beliaev (3:0 gegen Horstmann) und Ceylan (3:2 gegen Harms) auf 5:0. Gifhorn verkürzte durch Kraft (3:1 gegen Kohl) und Winkelmann (3:0 gegen Hentschel) auf 2:6. Horstmann gelang mit einem 15:13-Erfolg im fünften Satz gegen Ceylan ein weiterer TTC-Treffer. Im fünften Satz hatte Horstmann bereits mit 10:4 geführt, musste den Ausgleich hinnehmen und anschließend auch noch einen Matchball abwehren.

Doch Neuhaus machte durch Beliaev (3:0 gegen Harms) und Nagy (3:1 gegen Kraft) mit ihrem jeweils zweiten Einzeltreffer den Sack frühzeitig zu.

SSV-Kapitän Gabor Nagy: „Mit 3:0 in den Doppeln sind wir schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gestartet, das hat uns eine gewisse Sicherheit gegeben“.

TTC-Zähler: Horstmann, Kraft, Winkelmann.

SSV-Zähler: Beliaev/Haag, Ceylan/Nagy, Kohl/Hentschel, Beliaev (2), Ceylan, Nagy (2), Haag.

Von Andreas Vogel

Volles Haus und tolle Atmosphäre – die Tänzer der TSC Gifhorn hätten sich vom Niedersachsen-Pokal in der Gifhorner Stadthalle kaum mehr wünschen können. Die erste Veranstaltung anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Vereinsjubiläums war ein voller Erfolg.

27.01.2019

Jetzt geht es für den MTV Gifhorn nur noch um den Abstiegs-Relegationsplatz! Durch das 0:3 (22:25, 20:25, 12:25) in der heimischen Flutmulde gegen die GfL Hannover und den zeitgleichen Erfolg des Keller-Konkurrenten TSV Buxtehude-Altkloster ist der direkte Klassenerhalt für den Volleyball-Regionalligisten praktisch nicht mehr möglich.

30.01.2019

Nach dem enttäuschenden Null-Punkte-Doppelspieltag am vergangenen Wochenende sind Gifhorns Regionalliga-Volleyballer seit November erstmals wieder auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht. Am Samstag (20 Uhr) empfängt der MTV die GfL Hannover und will zurück zu alter Stärke finden.

24.01.2019