Menü
Anmelden
Wetter wolkig
19°/ 8° wolkig
Sportbuzzer Grizzlys Wolfsburg
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Grizzlys Wolfsburg

Sie können nicht in den Kraftraum der Eis-Arena, sie können nicht in die Fitnessstudios aber die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg stehen vor der Sommervorbereitung. In der Corona-Krise ist deshalb für Peter Kruse, den Mann, der die Profis in Wolfsburg in Bewegung bringt, ein wenig improvisieren angesagt.
Für die Zukunft stellt sich Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg personell gut auf. Problematisch aber: Die Zukunft des Sports in der Corona-Krise. DEL-Chef Gernot Tripcke warnt vor einem möglichen Zusammenbruch der Liga, die mit Geisterspielen nicht über die Runden käme.
Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg hat erstmals zwei Co-Trainer. Am Freitag verkündete der Klub: der langjährige Kapitän Tyler Haskins bekommt den Posten als weiterer Assistenz-Coach.
Das hatte sich angebahnt, jetzt ist es perfekt: Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg geht mit einem zusätzlichen Co-Trainer in die neue Saison, der langjährige Kapitän Tyler Haskins kehrt in dieser Rolle zurück. Außerdem gab es weitere Personalentscheidungen beim DEL-Klub.
Die Corona-Pandemie sorgt für Ungewissheit in allen Bereichen und doch muss Charly Fliegauf, Manager der Grizzlys Wolfsburg, irgendwie die Planungen für die kommende Spielzeit im Eishockey-Oberhaus vorantreiben. Ob die überhaupt pünktlich starten kann? Ungewiss.
Bei den Grizzlys Wolfsburg laufen die Planungen für die kommende Eishockey-Erstliga-Saison. Gebremst zwar, aber sie ruhen nicht. Manager Charly Fiegauf, Scout Tyler Haskins und Coach Pat Cortina tauschen sich regelmäßig aus. Traurig: Cortina hat einen Todesfall durch die Corona-Pandemie in der Familie zu beklagen.
Corona-Schock für Toto Rech: Der französische Eishockey-Nationalspieler der Grizzlys Wolfsburg ist in großer Sorge um seinen Vater. Denn der ist positiv auf das Virus getestet worden.
Keine Play-Offs wegen der Corona-Epidemie - für die Zukunft vieles unklar im Eishockey-Oberhaus. Das hat bei den meisten Klubs Folgen. Bei den Grizzlys Wolfsburg gibt es jetzt Kurzarbeit.
Jetzt ist es auch offiziell! Die Grizzlys Wolfsburg haben den Vertrag mit Stürmer Spencer Machacek um ein weiteres Jahr verlängert. Der 31-Jährige geht damit in seine dritte Saison beim Wolfsburger Eishockey-Klub.
Was die Zukunft bringt, ist schwer einzuschätzen - geplant werden muss sie dennoch. Auch bei den Grizzlys Wolfsburg. Beim Eishockey-Erstligisten zeichnet sich ab: Stürmer Spencer Machacek wird bleiben.
Anzeige

Sie können nicht in den Kraftraum der Eis-Arena, sie können nicht in die Fitnessstudios – aber die Eishockey-Profis der Grizzlys Wolfsburg stehen vor der Sommervorbereitung. In der Corona-Krise ist deshalb für Peter Kruse, den Mann, der die Profis in Wolfsburg in Bewegung bringt, ein wenig improvisieren angesagt.

07.04.2020
Anzeige

Grizzlys Wolfsburg

Keine Play-Offs, kein Meister. Die DEL beendete gestern Abend mit Blick auf die Corona-Epidemie die Eishockey-Saison sofort. Grizzlys-Manager Charly Fliegauf sprach "von einem schweren Tag". Warum die Absage "alternativlos" war, warum es keine Abschlussfeier geben wird und welche Arbeit jetzt auf ihn wartet, darüber spricht er in einem Interview auf der Vereins-Website.

11.03.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Der Klub hatte sich drauf gefreut, die Profis waren heiß, die Fans auch. Dann kam am Dienstag die Absage der Play-Offs im Eishockey-Oberhaus. Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets werden natürlich zurückerstattet. Dafür gibt es einen Ablauf. Und unter Fans entwickelt sich eine coole Alternative.

11.03.2020

Keine Play-Offs im Eishockey-Oberhaus - die Entscheidung kam wie ein Hammer, traf die Grizzlys Wolfsburg nach Stunden des Wartens. In der Kabine gab es Frust, Tränen, aber auch Verständnis. Manager Charly Fliegauf: "Die Entscheidung war letztlich alternativlos."

10.03.2020

Das Corona-Virus stoppt die Eishockey-Meisterschaft! Die offizielle Bestätigung kam am frühen Dienstagabend: Die Play-Offs in der DEL werden nicht gespielt, die Saison ist auch für die Erstliga-Profis der Grizzlys Wolfsburg vorbei, die ab Mittwoch in der ersten Runde gegen Nürnberg gespielt hätten. Einen Meister gibt es nicht.

10.03.2020
Anzeige

Was wird aus den DEL-Play-Offs, was wird aus den Erstrundenspielen der Grizzlys Wolfsburg? Es scheint ziemlich klar: Es werden für die Eishockey-Profis Geisterspiele. Mindestens. Am Mittwoch in Nürnberg und am Freitag in Wolfsburg. Wenn nicht die Liga die Play-Offs noch komplett absagt. Die Beratung darüber läuft noch.

10.03.2020

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Das Corona-Virus verändert das Leben in vielen Ländern, was wird aus den großen Sport-Events ist eine aktuelle Frage. Jeff Likens, ein Rekord-Eishockey-Profi in der DEL, richtet dazu einen wichtigen Appell an alle und hat eine bewegnde Sicht auf die Situation.

10.03.2020

Hinter dem Play-Off-Auftakt der Grizzlys bei den Nürnberg Ice Tigers am Mittwoch (19.30 Uhr) stehen aufgrund der Corona-Epidemie viele Fragezeichen. Doch Wolfsburgs Eishockeyspieler müssen die Begleitumstände ausblenden, sich auf ihren Sport konzentrieren. So auch beim Abschlusstraining vor der Abfahrt...

10.03.2020

Ohne Zuschauer? Gar kein Spiel? Den Grizzlys Wolfsburg droht ein bizarrer Play-Off-Auftakt am Mittwoch bei den Nürnberg Ice Tigers, wenn nicht Schlimmeres. Weil Bayern plant, Veranstaltungen, bei denen mehr als 1000 Besucher erwartet werden, abzusagen oder die Fans auszuschließen. Und ein Geisterspiel droht auch daheim...

09.03.2020

Die Play-Off-Paarungen für die deutsche Eishockey-Meisterschaft stehen fest. Die Grizzlys Wolfsburg etwa messen sich ab Mittwoch (19.30 Uhr) mit den Nürnberg Ice Tigers. Zumindest ist das der Plan, doch der scheint zunehmend wackliger zu werden. Wegen der Corona-Epidemie. "Wir können nur abwarten", heißt es bei den Grizzlys.

08.03.2020