Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Gasometer, Studienreisen, Kreuzfahrt: Neues für Reisende
Reisereporter Aktuelles

Gasometer, Studienreisen, Kreuzfahrt: Neues für Reisende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 08.10.2020
Das Gasometer in Oberhausen zeigt eine neue Ausstellung zur Schönheit der Natur - und wie bedroht diese durch den Menschen ist. Quelle: Fabian Strauch/dpa/dpa-tmn
Anzeige
Oberhausen

Der Gasometer Oberhausen zeigt im kommenden Frühjahr eine Ausstellung über die Schönheit der Natur und ihre Gefährdung durch den Menschen. Zu sehen sind mehr als 100 großformatige Fotografien und Videos von Tieren, Pflanzen und Landschaften.

Höhepunkt ist eine Weltkugel mit 20 Metern Durchmesser, die im 100 Meter hohen Innenraum des früheren Gasspeichers aufgehängt wird. Besucher können auch selbst mit Hilfe von 3D-Brillen in die Natur eintauchen. Wann die neue Schau genau startet, hängt vom Fortschritt der laufenden Sanierung der 117 Meter hohen Riesentonne ab. Die Macher rechnen derzeit mit April oder Mai 2021. Die Schau "Das zerbrechliche Paradies" soll mindestens ein Jahr lang laufen.

Anzeige

Studiosus bietet 2021 auch Studienreisen in Deutschland an

Studiosus wird 2021 erstmals seit 32 Jahren wieder Studienreisen innerhalb Deutschlands anbieten. Das Programm wurde entsprechend erweitert, teilte der Veranstalter mit. So geht es zum Beispiel nach Rügen und an die Ostseeküste, aber auch in die Mark Brandenburg und nach Thüringen und Sachsen-Anhalt. In Europa setzt Studiosus verstärkt auf Reisen mit Bus und Bahn. Insgesamt sind Reisen in mehr als 120 Länder buchbar.

Ehemalige "Bremen" soll wieder für deutsche Gäste fahren

Das alte Kreuzfahrtschiff "Bremen" soll unter einem neuen Namen auch wieder mit deutschen Gästen unterwegs sein. Das Expeditionsschiff, das einst für Hapag-Lloyd Cruises auf allen Weltmeeren fuhr, wird im Frühjahr 2021 als "Seaventure" für den Reiseveranstalter Viva Cruises aus Düsseldorf auf Nord- und Ostsee unterwegs sein, wie der Anbieter mitteilte. Die Muttergesellschaft Scylla AG werde die "Bremen" bereits am 1. November 2020 übernehmen. Das Schiff bietet 82 Kabinen und Platz für maximal 164 Gäste.

© dpa-infocom, dpa:201008-99-871175/2

dpa