Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
5°/ 0° Schneeregen
Reisereporter
Aus Sorge vor dem Coronavirus sind in mehreren Ländern Hotels abgeriegelt worden – auf Teneriffa wurden vier Coronavirusfälle nachgewiesen. Auch in Frankreich und Österreich durften einige Gäste nicht das Hotel verlassen.
Brigitte Vetter
Du feierst das Reisen und bist immer auf der Suche nach neuen Abenteuern? Dann solltest du dir das Berlin Travel Festival ganz fett im Kalender markieren! Bei Workshops und Ausstellern bekommst du jede Menge Reiseinspiration.
Auf Flügen im kuscheligen Bett schlafen? Bislang ist das nur für Gäste der Luxusklasse möglich. Die Fluggesellschaft Air New Zealand möchte in Zukunft aber auch Betten in der Economy Class anbieten.
Tom Szyja
Auf Mallorca heißt es in diesem Jahr: Schluss mit lustig. Die Regierung geht mit strikten Verboten gegen den ausufernden Party-Tourismus auf der Insel vor. Und das gefällt einigen Hoteliers so gar nicht. 
Leonie Zimmermann
Ein komplettes Hotel auf Teneriffa ist abgeriegelt worden, keiner darf raus oder rein. Grund: Ein italienischer Urlauber war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Inzwischen sind vier Fälle bestätigt.
Maike Geißler
Das Coronavirus hat beliebte Urlaubsziele wie Italien, Südtirol und die Kanaren erreicht. Teilweise stehen dort Tausende Menschen unter Quarantäne. Wie du dich vor dem Virus schützen kannst, liest du hier.
Brigitte Vetter
Einer der schönsten Fjorde der Welt bietet ein spektakuläres Panorama: senkrecht herabstürzende Felsen, tiefgrünes Wasser, etliche Wasserfälle. Sieben Tipps, was du am Geirangerfjord in Norwegen erleben musst.
Jasmin Kreulitsch
Wegen des Coronavirus steht ein Hotel auf der Kanaren-Insel Teneriffa unter Quarantäne – rund 1.000 Gäste müssen darin ausharren. Wer zahlt eigentlich in solchen Fällen den (verlängerten) Aufenthalt?
Maike Geißler
Nach zahlreichen Fällen in Venetien und der Lombardei gibt es nun auch erste Coronavirus-Infizierte auf Sizilien, in Südtirol und in der Toskana. Auch Österreich und Kroatien bestätigen erste Fälle.
Brigitte Vetter
Auf Teneriffa ist ein Hotel mit knapp 1.000 Urlaubern unter Quarantäne gestellt worden. Grund: Ein Gast wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Wie erleben die Menschen in der Unterkunft die Situation?
Maike Geißler
Trotz eisiger Kälte haben sich fünf Touristen in Alaska auf die Suche nach dem berühmten „Into the Wild“-Bus gemacht. Mit schlimmen Folgen für einen Mann aus Italien, der von der Polizei gerettet werden musste.
Brigitte Vetter
Das Coronavirus hat die Kanaren-Insel Teneriffa erreicht: Ein Urlauber aus Italien wurde positiv getestet. Daraufhin wurde das Hotel mit fast 1.000 Gästen, in dem er wohnte, unter Quarantäne gestellt.
Maike Geißler

Aktuelle Bilder Reisen

1
/
1

Aktuelle Reisethemen

Im Miniaturpark Mini-Europa in Brüssel startet am 14. März die Saison. Im vergangenem Jahr waren noch die Sehenswürdigkeiten aus den bislang 28 EU-Staaten zu sehen. Doch was passiert nun mit Großbritannien?

15:01 Uhr

Die Corona-Virus-Krise hat weltweit Auswirkungen auf den Tourismus - in der berühmten Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha sind diese ausnahmsweise positiv für Urlauber.

14:53 Uhr

Bei Amsterdam denken viele Reisende auch an Coffeeshops, Gras und das berüchtigte Rotlichtviertel. Doch die Stadt hat genug von Exzessen und grölenden Männergruppen - und stellt strenge Regeln auf.

14:45 Uhr

Auf Flügen im kuscheligen Bett schlafen? Bislang ist das nur für Gäste der Luxusklasse möglich. Eine Fluggesellschaft möchte in Zukunft aber auch Betten in der Economy Class anbieten.

12:57 Uhr

Hundertwasser war Maler und Architekt, Naturromantiker und Umweltaktivist. Spuren von ihm finden sich auch im Norden. Nach seinen Plänen wurde ein alter Bahnhof umgestaltet, ganz ökologisch - und die Initiatoren wollen nach 20 Jahren noch mehr.

10:21 Uhr

Ein Hotel auf Teneriffa mit knapp 1000 Gästen ist abgeriegelt worden, keiner darf raus oder rein. Grund: Ein Urlauber war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Inzwischen sind drei weitere Fälle bestätigt.

09:24 Uhr