Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wissen Streifenfreie Fenster mit Zitronensaft
Nachrichten Wissen Streifenfreie Fenster mit Zitronensaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 28.03.2019
Fenster bekommt man hervorragend mit Zitronen glasklar. Quelle: Pixabay (Symbolbild)
Hannover

Putzmittel lassen sich ganz einfach selbst machen. Schon Oma wusste, wie sie mit ein wenig Natron den Backofen zum Glänzen brachte oder mit Apfelessig Obstfliegen fing. Die selbst angerührten Reinigungsmittel haben gleich mehrere Vorteile. In erster Linie sind sie sehr günstig. Ein weiterer Pluspunkt: Die Hausmittel lösen keine Allergien aus. Wer eigenhändig mischt, weiß schließlich genau, was drin ist. Dritter Vorteil: Je weniger Putzmittel im Schrank stehen, desto mehr Platz gibt es für anderes.

Zitrone wirkt wie Glasreiniger

Fensterputzen ist und bleibt eine Kunst für sich. Das Zitronen-Essig-Reinigungsmittel wirkt ähnlich gut wie jeder Glasreiniger aus der Drogerie. Dabei gilt: Es kommt auf die Wahl des Lappens an, um das Ideal der Streifenfreiheit zu erreichen. Beim Zeitungspapier, das besonders umweltschonend ist, braucht man geübte Hände, um die Scheiben sauber zu bekommen. Wer nicht besonders gern und oft Fenster und Spiegel putzt, sollte also lieber zum Baumwolllappen greifen. Reißfest und fusselfrei gelingt es damit schnell, die Glasflächen zu reinigen. Das Bioputzmittel hinterlässt im Übrigen keinen Film auf den Flächen und löst die Schmutzpartikel sehr fix.

So wird’s gemacht: Für diesen biologischen Glasreiniger mischt man den Saft einer Zitrone mit 100 Millilitern Apfelessig und etwas Wasser. Die Mischung sollte ein paar Minuten durchziehen. Wer keine frische Zitrone verschwenden möchte, sondern lieber übrig gebliebene Zitronenschale nehmen möchte, kann diese in Wasser und Essig einlegen. Dann sollte der Reiniger allerdings mindestens eine Woche in einem geschlossenen Gefäß durchziehen und vor dem Putzen durch einen Filter gegossen werden. Sowohl bei der schnellen als auch bei der Schalenvariante muss das Reinigungsmittel in einen Zerstäuber gefüllt werden, um auf Glasflächen aufgesprüht werden zu können. Zum Putzen nimmt man am besten etwas Zeitungspapier oder einen Baumwolllappen zur Hand.

Das wird benötigt: eine Zitrone, 100 Milliliter Apfelessig, Wasser, Zerstäuber, Zeitungspapier/Baumwolllappen.

Von RND

Multiresistente Keime sind ein großes Problem. Die antibiotikaresistente Bakterien breiten sich auch in der Umwelt aus, zum Beispiel im Wasser. Doch Kläranlagen können bei der Bekämpfung der Bakterien helfen.

27.03.2019

Rund 16 Prozent der Deutschen leiden an einer Pollenallergie. Viele Medikamente versprechen Linderung. Doch halten sie, was sie versprechen? Stiftung Warentest hat die besten und günstigen rezeptfreien Arzneimittel bei Heuschnupfen begutachtet.

27.03.2019
Wissen Internationale Raumstation ISS - Organismen überlebten 533 Tage im Weltraum

Überraschendes Forschungsergebnis: Das Experiment BIOMEX des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt auf der ISS sollte untersuchen, ob Organismen im lebensfeindlichen Umfeld des Mars überleben können. Die verblüffende Erkenntnis – sie können.

27.03.2019