Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wissen Idee aus Dortmund: Bienenrettung aus Kaugummi-Automaten
Nachrichten Wissen Idee aus Dortmund: Bienenrettung aus Kaugummi-Automaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 20.10.2019
Hilfe für Großstadtbewohner: In Dortmund gibt es seit kurzem Bienenfutter aus dem Automaten. Quelle: Sina Schuldt/dpa
Dortmund

Bienenrettung für kleine Centbeträge: In Dortmund hängt seit wenigen Tagen ein umgebauter Kaugummi-Automat mit Samenmischungen und Blumenzwiebeln. Es handele sich um den ersten "Bienenfutter-Automaten", sagte Initiator Sebastian Everding. Flächenversiegelung, Monokulturen, steinerne Vorgärten und massiver Einsatz von Pflanzenschutzmitteln machten es den Bienen schwer. An der gerade erst neu montierten gelben Kiste gebe schon einiges Interesse, sie sei bei Passanten beliebter Gesprächsstoff.

Mehr zum Thema

Massenhaftes Bienensterben in Russland alarmiert Imker

Für 50 Cent spuckt das Gerät Frühlingskrokus-Zwiebeln in einem Plastikdöschen aus. Diese könnten sofort im Garten, im Blumenkasten auf dem Balkon oder in brachliegenden Grünflächen oder Grundstücken gepflanzt werden, erläutert der Initiator. Spezialmischungen für Wild- und Honigbienen gebe es für 20 Cent – auszusäen nach dem Frost im kommenden Frühjahr. Die Idee werde mit Samen und Infomaterial unterstützt vom Bildungsprojekt Bienenretter des Frankfurter Vereins "Fine" (Frankfurter Institut für nachhaltige Entwicklung). Das Geld aus dem Automaten fließe an diese zurück.

Mehr zum Thema

Die Welt wird immer abhängiger von Bienen

Die gelbe Bienen-Kiste hängt nun nahe einer Fußgängerzone an der Fassade eines Gebäudekomplexes, in dem Everding Räume vermietet. Ganz in der Nähe ist schon seit Sommer ein roter Witze-Automat angebracht.

Mehr zum Thema

Bienensterben: Seuche ist seit Jahren ein ungelöstes Problem

RND/dpa

Eine gute Kinderstube ist das A&O - auch für Hunde: Wenn Züchter und Besitzer zu Beginn alles richtig machen, sind die Welpen später nicht nur gut erzogen, sondern können auch problemlos mit Stress umgehen. Anfangs bedeutet das allerdings viel Arbeit.

20.10.2019

Sensation im Tal der Könige: Archäologen gruben im Süden Ägyptens 30 gut erhaltene Särge samt Mumien aus. Einen vergleichbaren Sarkophag-Fund gab es seit über einem Jahrhundert nicht mehr. Das Alter wird auf über 3000 Jahre geschätzt.

19.10.2019

Es gibt prächtige, aber auch unscheinbare heimische Orchideen. Viele von ihnen sind in ihren Lebensräumen bedroht. Um darauf aufmerksam zu machen, wird die Orchidee des Jahres bestimmt – 2020 eine Schönheit mit purpurfarbenen Blüten.

19.10.2019